Mylord Carthago geht in Rente

Mylord Carthago und Pénélope Leprevost bei der EM 2011 in Madrid

(© Haras France)

Am kommenden Wochenende wird im Rahmen der Gucci Masters in Paris jener Schimmelhengst aus dem Sport verabschiedet, dem die Französin Pénélope Leprevost ihren Durchbruch im internationalen Springsport verdankt.

Zweimal, bei den Weltreiterspielen 2010 und den Europameisterschaften 2011, holten Leprevost und der jetzt 14-jährige Selle Francais-Hengst v. Carthago-Jalisco B Silber mit der Equipe Tricolore. Hinzu kamen Nationenpreissiege in Aachen und Gijon 2012 sowie die Großen Preise von Paris, Wien und Helsinki und noch ganz viele hervorragende Platzierungen mehr.

In der vergangenen Saison wurde der Publikumsliebling erstmals vom Verletzungspech eingeholt. Eine beginnende Athrose ist nun der Grund, weshalb der Hengst aus dem Sport genommen wird. Anfang der Saison 2014 hatte er noch Erfolge in La Baule, Aachen und im Großen Preis von Chantilly gefeiert. „Mylord ist das Pferd meines Lebens“, fasste seine Reiterin ihr Verhältnis zu dem Schimmel zusammen.

Quelle: www.studforlife.com