Neue Pferde für Daniel Deußer

Bildschirmfoto 2020-06-24 um 13.35.32

Casallvano unter Marco Kutscher in Hamburg 2019. (© www.toffi-images.de)

Daniel Deußer hat für die Zwei-Sterne-Tour am kommenden Wochenende in St. Tropez zwei neue Pferde genannt – wobei zumindest eines der beiden in Deutschland wohl bekannt ist!

Es handelt sich um den elfjährigen Holsteiner Casallvano v. Casall-Silvano im aktuellen Besitz von Camilla Hamann und Philipp Widmayer. Der Wallach aus der Zucht des Stalls Burgard in Bechhofen war in Deutschland in den Sport gebracht worden. Katharina Burgard stellte ihn in den ersten Springpferdeprüfungen vor.

2016 wechselte er in den Besitz der Glantz-Hamann GbR in Schleswig-Holstein und wurde von Linn Hamann und Takashi Haase weiter gefördert, ehe Holger Wulschner die Zügel übernahm und international durchstartete mit ihm. Unter anderem gewannen sie 2018 das Championat von Redefin.

Nachdem kurzzeitig wieder Linn Hamann im Sattel Platz genommen hatte, wechselte Casallvano im Frühjahr 2019 in den Beritt von Marco Kutscher. Mit ihm war er siegreich im Großen Preis von Werne, Zweiter in einem Rahmenspringen beim Hamburger Derby und auch noch an anderer Stelle gut platziert.

Nun steht Casallvano also mit Daniel Deußer auf der Startliste der Zwei-Sterne-Tour in St. Tropez. Und mit ihm noch ein weiteres neues Pferd für den EM-Mannschaftszweiten.

Eingekauft

Während die Stephex Stables bei Casallvano (noch?) nicht als Mitbesitzer eingetragen sind, hat sich Stephan Conter bereits Anteile an Deußers Neuzugang Nummer zwei gesichert.

Dabei handelt es sich um den zehnjährigen BWP-Wallach Kashmir Van d’Oude Pastory, ein Sohn des Thunder van de Zuuthoeve aus einer Mutter, die Sunlight van de Zuuthoeve auf Lux Z zurückgeht.

Er gehört anteilig weiter seinem Züchter Vital Van Ham. Geritten wurde Kashmir Van d’Oude Pastory bislang von dem Belgier Pieter Kenis, der mit ihm unter anderem Zweiter im Großen Preis von Spangenberg (CSI3*, 1,55 Meter) 2019 war, nachdem sie in Polen bereits in Six Bar-Springen hatten für sich entscheiden können.

Die Start- und Ergebnislisten aus St. Tropez finden Sie hier.