Weltreiterspiele Tryon 2018

tryon_wm_2018

Luftaufnahme des Tryon International Equestrian Center, wo bei den Weltreiterspielen 2018 Pferdesportgeschichte geschrieben werden wird. (© www.tryon2018.com)

Jérôme Guerys Erfolgspferd Grand Cru van de Rozenberg hat ein neues Zuhause.

Der bunte Fuchs mit dem signifikanten blauen Auge wird künftig unter spanischer Flagge mit Pilar Lucrecia Cordon springen. Mit seinem vorherigen Reiter Jérôme Guery war Grand Cru van de Rozenberg enorm erfolgreich. Seit 2015 hatte Guery den nun zwölfjährigen BWP-Wallach v. Malito de Reve international vorgestellt. Zum Ende der Saison wurden die beiden Zweite im Großen Preis beim Weltcup-Turnier in Mechelen.

Die Saison 2016 begann für die beiden mit mehreren Platzierungen beim CSI5* in Basel. In Bordeaux wurden sie Dritte im Großen Preis. Es folgten zahlreiche Highlights wie der Sieg in La Baule und schließlich die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio für Guerys Heimat Belgien.

2017 siegten die beiden unter anderem im Großen Preis von Miami und im Nationenpreis von Linz. Bei der EM in Göteborg waren sie wieder dabei. Ihr letzter gemeinsamer Start war das Weltcup-Springen in Zürich, wo sie mit vier Fehlern im Stechen Zwölfte wurden.

Trostpflaster

Jérôme Guery hat bereits ein neues Pferd im Stall, das ihn möglicherweise über den Verlust seines Spitzenpferdes hinwegtrösten könnte: den neunjährigen KWPN-Hengst El Salvador v. Vigaro. Der war zuletzt in 1,40 Meter-Springen von der Belgierin Annelies Vorsselmans vorgestellt worden.

Auf Wunsch des Mitbesitzers Luc Tilleman wird nun Jérôme Guery sich um die weitere Ausbildung des Hengstes kümmern. Der sieht in ihm „viel Potenzial, aber wenig Erfahrung“.

www.kwpn.nl

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.