Zwei neue Pferde für Michael Whitaker, ein Pferd weniger bei Kathi Offel

Großbritanniens Altmeister Michael Whitaker kann sich gleich über zwei neue Pferde in seinem Beritt freuen. Eher unschöne Nachrichten gibt es hingegen aus dem Stall von Katharina Offel.

Acht und zehn Jahre sind die beiden Neuen von Michael Whitaker alt. Dabei handelt es sich zum einen um die zehnjährige irische Stute HHS Flo v. Heritage Fortinus aus einer Mutter v. Clover Hill. Die Stute kam bei der Springreiterin Marion Hughes zur Welt, die auch noch immer als Besitzerin eingetragen ist. Reiter hatte die Stute allerdings schon mehrere. Neben Hughes waren das die Britin Emma O’Dwyer, Kim van Decraen aus Belgien sowie zuletzt Yuri Mansur Guerios aus Belgien. Zum anderen kann Whitaker künftig auf den ebenfalls irisch gezogenen Millioninmind setzen, ein Sohn KWPN-Hengstes Douglas aus einer Mutter v. Glidawn Diamond, der sich in britischem Besitz befindet. Er wurde bislang von Joseph Clayton im internationalen Sport geritten.

Ein Pferd weniger im Stall hat hingegen nun Katharina Offen, die gerade Platz acht mit der Mannschaft der Ukraine bei den Europameisterschaften in Aachen belegt hat. Sie wird künftig ohne ihre achtjährige Nachwuchshoffnung Lord Larry v. Lord Pezi-Cordalmé Z-Zeus auskommen müssen. Der Hannoveraner Wallach, der jüngst Zweiter in der Youngster Tour im Rahmen des Nationenpreisturniers in Mannheim gewesen war, bekommt einen neuen Reiter. Wer das sein wird, ist allerdings noch nicht klar.