Basel: Schweizer Sieg im Championat um die „Goldene Trommel“, Schleifen für Ehning

pvh-170720-aachen-3358 muff

Werner Muff und Daimler im Nationenpreis des CHIO Aachen 2017. (© Pauline von Hardenberg)

Einen Heimsieg feierten heute Abend die Schweizer beim ersten Highlight des CSI5* Turniers von Basel – übrigens den ersten in einer Hauptprüfung bei dem Traditionsturnier. Die Automarke mit Stern war zwar nicht offizieller Sponsor der Prüfung, gefreut haben dürfte sie sich trotzdem über den Sieger.

Das war nämlich der zehnjährige KWPN-Wallach Daimler von Werner Muff. Als eines von neun Paaren hatten die beiden es ins entscheidende Stechen geschafft. Hier blieben dann noch einmal sechs ein zweites Mal ohne Abwurf. Der erste Umlauf hatte es in sich, nicht nur wegen der dreifachen Kombination gegen Ende des Parcours, sondern vor allem auch wegen der Zeit, die einigen Paaren zum Verhängnis wurde.

Solche Probleme hatte Werner Muffs Canturano nicht. Ihm gelang im Stechen eine Zeit, die heute uneinholbar war: 36,28 Sekunden. Der 44-jährige Muff hatte alles riskiert und alles gewonnen. Damit waren ihm der Sieg und 18.750 Schweizer Franken (knapp 16.000 Euro) sicher.

Platz zwei ging an den Belgier Olivier Philippaerts auf der zwölfjährigen DSP-Stute Legend of Love v. Landzauber. Mit dieser Stute war Philippaerts vor nicht allzu langer Zeit auch im Großen Preis von Maastricht siegreich gewesen.

Noch viel mehr Erfolge auf dem Konto hat das Paar auf Platz drei: die in Deutschland beheimatete und für Portugal startende Luciana Diniz auf der nun 14-jährigen Hannoveraner Stute Fit For Fun, Siegerin der Global Champions Tour in Doha 2015, Zweite im Großen Preis von Aachen 2017 und und und. Selbst der Star der Saison 2017, Harrie Smolders meinte neulich in einem Interview, Fit For Fun wäre das Pferd von den Kollegen, das er sich aussuchen würde, wenn er könnte. Kann er aber nicht. Die wird Luciana Diniz ganz sicher nicht abgeben.

Platz vier ging an Marcus Ehning und seinen Westfalen Hengst Cornado. Der nun 15-jährige NRW-Landbeschäler ist nach seiner langen Verletzungspause wieder voll im Geschäft. Und Ehnings anderes Spitzenpferd, Pret a Tout, ist ebenfalls topfit, wie er bereits am Donnerstag Abend im wichtigsten Springen des Tages, dem Preis der Bank J. Safra Sarasin AG, einem 1,50 Meter-Zeitspringen, mit einem deutlichen Sieg unter Beweis stellte.

Alle Ergebnisse aus Basel finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.