Florida: André Thieme und Conacco Fünfte im Großen Preis

Bildschirmfoto 2021-02-08 um 09.12.58

André Thieme (© www.toffi-images.de)

Ein gelungener Start für den Mecklenburger Springreiter in Amerika. Nur eine Woche nach seiner Ankunft gelingt André Thieme eine Platzierung im Grand Prix der CSI2* Split Rock Jumping Tour in Sarasota, Florida.

Alle Jahre wieder geht es für Europameister André Thieme mitsamt seiner Pferde über den Atlantik, um dort einige Monate lang an Turnieren teilzunehmen und seinen dortigen Kundenstamm zu pflegen.

Zum wichtigsten Springen der Woche in Sarasota, dem mit 100.000 Dollar dotierten Großen Preis über 1,45 Meter, hatten am Sonntag 39 Reiter-Pferd-Paare ihre Startbereitschaft erklärt. Mit seinem nun elfjährigen Oldenburger Wallach Conacco v. Conoglio-Chacco-Blue lieferte Thiene eine fehlerfreie Runde ab, womit sie sich zusammen mit 15 weiteren Startern einen Platz im Stechen sicherten. Neben diesem Paar, das vergangenes Jahr den Großen Preis in Herzlake hatte für sich entscheiden können, leisteten sich weitere elf Reiter und ihre Pferde keine Fehler im Umlauf. Mit einer Zeit von 36,8 Sekunden reichte es für den fünften Platz.

Siegreich war hingegen der Kolumbianer Mark Bluman auf Marilyn mit einer Zeit von 34,05 Sekunden, dahinter landete Alberto Michan mit Firewall v. Lexicon (34,19 Sekunden), den letzten Platz auf dem Treppchen sicherte sich Amazone Jessica Mendoza (GBR) auf Dublin v. Cobra mit einer fehlerfreien Runde in 34,2 Sekunden.

Die Ergebnisse vom Großen Preis der Split Rock Jumping Tour finden Sie hier.

Auch interessant