Hagen: Haßmann gewinnt Horses & Dreams-Eröffnungspringen

Seit gestern wird auf der Anlage der Familie Kasselmann in Hagen a.T.W. wieder Turnier geritten. Das erste Springen der Horses & Dreams 2014 ging an Felix Haßmann.

Im Sattel des neunjährigen SL Brazonado v. SL Baluarte-Silvestre sicherte der jüngere der beiden Haßmann-Brüer sich das 1,40 Meter-Springen nach Fehlern und Zeit. Mit fehlerfreien 52,66 Sekunden ließ er die Konkurrenz ganz locker hinter sich. Zweiter wurde Perspektivgruppenmitglied Jan Wernke auf dem Oldenburger Lorelli v. Lord Pezi-Aldatus (0/53,21). Ein Gast aus Neuseeland behauptete sich als Dritter: Bruce Goodin im Sattel der auf Gestüt Lewitz gezogenen OS-Stute Caltona v. Calvaro Z-Grannus (0/53,73).

Weitere Ergebnisse