Olympia Tag 10: Erstes Qualifikationsspringen für die Einzelwertung

pvh-160813-RIO-4791

(© Pauline von Hardenberg)

Heute geht es endlich für die Springreiter los: Qualifikationsspringen für die Einzelwertung, außerdem bestimmen die Ergebnisse heute die Starfolge für morgen. Das beste Team von heute, startet morgen als letztes Team. Den Anfang macht heute Christian Ahlmann für deutsche Equipe.

Die ARD überträgt das Springen heute nur im Livestream, dafür sind heute erstmalig einigermaßen viele Zuschauer im Stadion. Wir werden den Beitrag wie immer aktualisieren.
Die besten 60 der 75 startenden Reiter von heute, dürfen am Freitag im Finale der Einzelwertung an den Start gehen.

Olympia Tag 10: Sonntag, 14. August

 

18:33 Uhr

Rolf Goran-Bengtsson (SWE) und Unita  haben erst einen Fehler in der dreifachen Kombination und dann tritt die Stute ins Wasser. Auf der Schlusslinie, Einsprung zweifache Kombination fällt die nächste Stange und am letzten Oxer leider noch die Vierte. Damit wird der Schwede nicht am Einzelfinale teilnehmen können, denn mit 16 Fehlerpunkten gehört er nicht mehr zu den besten 60 Reitern.

 

18:31 Uhr 

Penelope Leprevoste (FRA) und Flora de Mariposa. Die Stute stolpert bei der Landung nach einem Oxer und die Französin hat keine Chance mehr sich zu halten. Der Traum vom Einzelfinale ist damit geplatzt, bis dahin eine tolle Runde.

 

18:18 Uhr

Steve Guerdat (SUI) und Nino de Buissonnets, die Olympiasieger von 2012 sind im Parcours. Muss zur letzten Kombination richtig zureiten, aber das Pferd hat Qualität und fehlerfreie Runde.

 

18:11 Uhr

Eric Lamaze (CAN) und Fine Lady gewannen noch kürzlich zwei von drei großen Preisen in Aachen, wo die Stute am Wasser sehr guckig war, heute kein Problem. Die schnelle Stute, die schon in Aachen ihre Qualitäten unter Beweis stellte, sprang heute auch wieder einiges höher als sie musste.

 

18:10 Uhr 

Beezie Madden (USA) und Cortes’C, muss am Wasser zureiten und hat dafür am Sprung danach einen Fehler kassieren müssen.

 

18:06 Uhr 

Harrie Smolders (NED) und Emerald bleiben souverän fehlerfrei und knapp in der Zeit.

 

18:03 Uhr

Auf den ersten Altmeister, folgt direkt der nächste und letzte für Deutschland. Ludger Beerbaum und Casello sicher durch die Dreifache. Wassergraben beherzt zugeritten, aber kein Problem für Casello. Klapperte am Einsprung der zweifachen Kombination und es sah so aus, als sei der letzte Oxer liegen geblieben, aber die Stange fiel doch noch.

 

18:00 Uhr 

John Whitaker (GBR) der ältere Bruder von Michael Whitaker und Ornellia. Es klapperte zweimal, ritt beherzt in die letzte Kombination und bleibt am Ende fehlerfrei.

17:46 Uhr 

Henrik von Eckermann (SWE) und Yajamila sind nach einer tollen Runde fehlerfrei geblieben. Das Band am Wassergraben musste überprüft werden, aber kein Fehler. Generell gucken und zucken viele Pferde heute an dem Wassergraben.

 

17:44 Uhr 

Roger Yves Bost (FRA) und Sydney Une Price, die zögerte kurz am Wasser, aber kein Fehler. Die Stute rettete seinen Reiter in der zweifachen Kombination und blieb Null. Tolle Runde der

 

17:36 Uhr

Martin Fuchs (SUI) und Clooney Fehler am Aussprung der dreifachen Kombination. Der Fehler hätte nicht sein müssen, der Schimmel lieferte sonst eine fehlerfreie Runde ab.

 

17:10 Uhr

Mclain Ward (USA) und Azur, der sich am Einsprung der zweifachen Kombination etwas überspringt und einen Fehler mit der Hinterhand macht.

 

17:07 Uhr

Jur Vrieling (NED) und Zirocco Blue sind ausgeschieden. Erste Verweigerung in der dreifachen Kombination, zweite Verweigerung beim Einsprung der zweifachen Kombination. Damit hat Holland nur noch drei Reiter für den Nationenpreis und darf sich kein Streichergebnis mehr erlauben.

 

17:05 Uhr

Edwina Tops-Alexander und Tequila Levita fehlerfrei. Am Wassergraben wurde nochmal das Band kontrolliert, aber nicht berührt.

 

17:02 Uhr 

Daniel Deußer und First Class kommen eng zum ersten Sprung. Es klappert am Einsprung der zweifachen Kombination und zum letzten Oxer wurde es auch etwas eng, aber sie bleiben als drittes deutsches Paar fehlerfrei. Wie auch schon bei Meredith Michaels-Beerbaum müssen Deußer und First Class noch eine Schippe beim Tempo drauflegen. In der Zeit war es knapp.

 

16:59 Uhr

Michael Whitaker (GBR) und Cassionato Fehler mit der Hinterhand an der Mauer. Es bleibt bei vier Strafpunkten.

 

16:54 Uhr

Doda de Miranda (BRA) und Cornett kämpfen sich fehlerfrei durch den Parcours. Das heimische Publikum feierte ihren Landsmann euphorisch, der sich erst vor wenigen Monaten von Athina Onassis getrennt hatte.

 

16: 51 Uhr 

Greg Broderick (IRE) und Going Global haben zwei Fehler in der in der zweifachen Kombination. Damit ist noch nicht entschieden, ob er ins Einzelfinale kommt. Vor den Olympischen Spielen wurde in Irland heiß diskutiert ob Broderick oder Bertram Allen und seine Erfolgsstute Molly Malone nach Rio reisen dürfen. Der Verband entschied sich für Broderick als Einzelreiter.

 

16:23 Uhr

Lucy Davis (USA) und Barron Fehler am letzten Sprung. Ärgerlich, denn die Runde war bis dahin sehr gut geritten.

 

15:59 Uhr 

Die ehemailige Reservistin Meredith Michaels-Beerbaum und Fibonacci fehlerfrei. Das Pferd hat ein unglaubliches Vermögen und seine Reiterin das ein oder andere Mal gerettet. In der letzten Kombination wurde es etwas eng aber „Nacho“, wie sie ihn nennt, löste die Aufgabe souverän. In der Zeit hat es gerade so gepasst, für die nächsten Tage muss noch eine Schippe an Geschwindigkeit draufgelegt werden.

 

15:57 Uhr

Ben Maher (GBR) und Tic Tac machen an Sprung neun einen Fehler. Insgesamt wirkt der Hengst schwierig im Maul, Maher hatte gut zu tun.

 

15:39 Uhr

Philippe Rozier (FRA) und Rahotep de Toscane zeigen eine tolle Runde, harmonisch und setzen auch für Frankreich ein Ausrufezeichen, die neben den USA als Favoriten in den Nationenpreis gehen.

 

15:31 Uhr

Jannika Springer (SUI) und Bonne Chance sind fehlerfrei geblieben. Sind mit bisschen wenig Tempo in die Schluss-Kombination gekommen, die erst zehnjährige Stute zeigte da aber ihre Qualitäten.

 

15:24 Uhr

Kent Farrington (USA) und Voyeur gehen als zweites Paar nach Christian Ahlmann ohne Fehler aus dem Parcours. Die beiden waren zusätzlich auch noch richtig schnell.

 

15:20 Uhr

Jeroen Dubbeldam (NED)  und Zenith können auch keine fehlerfreie Runde ablegen. Zenith kam guckig zum Wassergraben und tritt rein.

15:15 Uhr

Christian Ahlmann und Taloubet sind als erstes deutsches Paar in den Parcours und auch als erstes Paar, dass den Parcours ohne Fehler verlässt. Er hat im Gegensatz zu den vorherigen Reitern vor den Kombinationen einen Galoppsprung mehr gemacht.

 

15:10 Uhr

Nick Skelton (GBR) und Big Star hatten einen super Start, Big Star galoppierte groß und frisch los. Bis zum letzten Sprung, da wurde es etwas eng und leichter Hinterhandsfehler.

 

 

 

 

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.


Schreibe einen neuen Kommentar