Opglabbeek: Tim Riesekamp-Goedeking und Michael Jung im Weltranglisten-Springen platziert

Symbolbild (© Toffi)

Das Reitsportzentrum Sentower Park im belgischen Opglabbeek richtet aktuell eine „Christmas Tour“ aus, an der auch Tim Rieskamp-Goedeking und Michael Jung teilnehmen. Gestern Abend konnten sich beide in einem Weltranglisten-Springen unter die Platzierten mischen.

Die CSI2*-Prüfung war gut besetzt: 69 Reiter-Pferd-Kombinationen gingen in den Parcours. Für das anschließende Stechen konnten sich immerhin 17 Paare qualifizieren – darunter auch Tim Rieskamp-Goedeking und Michael Jung. Die schnellste Nullrunde im Stechen gelang allerdings einem Reiter der Gastgeber. Der Belgier Wilm Vermeir siegte mit Joyride in 34,08 Sekunden. Sein Landsmann Dieter Vermeiren sprang mit Kingston Town auf den zweiten Platz (0/34,52).

Tim Rieskamp-Goedeking, der erst letztes Wochenende in Riesenbeck seinen 38. Geburtstag gefeiert hatte, saß auf Querido. Seit gut einem Jahr hat er den neunjährigen Hannoveraner nun unter dem Sattel, mit dem er dieses Jahr auch schon den Großen Preis von Peelbergen gewinnen konnte. Gestern stoppte die Uhr für die beiden nach 34,62 Sekunden – das war am Ende Rang drei.

Nicht ganz so optimal lief es im Stechen für Michael Jung und seine Sandro Boy-Tochter Chasandra. Mit zwölf Strafpunkten wurden die beiden 17., waren aber noch im Geld. Das war übrigens nicht die erste Schleife für das Paar in Opglabbeek – am Mittwoch konnten Michael Jung und Chasandra bereits in einem Springen über 1,40 Meter Rang drei belegen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.