Redefin: Sören Petersen gewinnt erstes Springen

SL_PEDERSEN Soeren Tailormade Chacladine

Sören Pedersen (DEN) und Chacladine (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Der Däne Sören Pedersen sowie Jenny Rankin sind die Ersten, die sich beim CSI Redefin in die Siegerlisten eintragen konnten.

Sören Pedersen, Däne mit Wohnsitz bei Bremen,  hat mit Chacladine, einer acht Jahre alten Tochter des Mecklenburgers Chacco-Blue, die Auftaktprüfung der internationalen Kleinen Tour auf dem Areal des Landgestüts Redefin gewonnen. Pedersen fühlte sich wohl, wie er zu Protokoll gab. Und die Stute auch, „das hat wirklich Spaß gemacht auf dem schönen Rasen zu reiten.” Chacladine stammt aus der Zucht des Gestütes Lewitz, kennt also die Mecklenaburger Luft und nennt Turnierchef Paul Schockemöhle ihren Züchter.
Bester Mecklenburger war auf Rang zwei Jörg Möller aus Lübtheen-Garlitz mit dem Holsteiner Wallach Lion Cor. Züchterin und Besitzerin ist Bettina von Borstel aus Marne, die dem Profi Jörg Möller schon ihre Stute Lady Carambola Cor anvertraute. In deren Sattel sitzt seit wenigen Tagen Meredith Michaels-Beerbaum.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

In der mittleren Tour setzte sich die Irin Jenny Rankin, eine Reiterin aus der Gruppe der Young Riders Academy, an der auch schon  Laura Klaphake einmal teilgenommen hat, durch.