Weitere Spitzenspringer vom Wochenende

Arne+klein

Arne van Heel und Donald siegten zum Abschluss beim Springturnier auf Hof Kasselmann. (© Rüchel)

Von einer Corona-bedingten Turnierpause kann nun nicht mehr die Rede sein. Am vergangenen Wochenende wurde neben dem Spitzensport in St. Tropez & co. auch auf Hof Kasselmann gesprungen sowie am Chiemsee und in Breitenburg. Hier die Ergebnisse.

Breitenburger Reitertage

Zum Sieg im S*-Springen in Breitenburg am gestrigen Nachmittag sprang der Wallach Quality Time unter Christian Hess (64,53). Mit knapp einer Sekunde Vorsprung landete er vor Laura Jane Hackbarth mit Carisma (65,61) und Pheline Ahlmann mit Ekatharina (65,72). Letztere feierte bereits vor zwei Wochen einen Riesenerfolg, als sie mit ihren jungen 21 Jahren in Elmshorn ein S**-Springen mit Stechen vor den ganz Großen wie z. B. Nisse Lüneburg, Jörg Naeve und Carsten-Otto Nagel gewann. Und am Wochenende darauf schlug sie auf der Insel Fehmarn zu – da kann man wohl von einem Lauf der U25-Amazone sprechen!

Auf Platz vier reihte sich Hanna Schreder mit Nasowas (65,85) vor Janne-Friederike Meyer-Zimmermann mit ihrer großen Nachwuchshoffnung Quim (66,06) ein. Der Sieger der Prüfung platzierte sich mit seinem zweiten Pferd Cicero HS noch einmal an sechster Stelle, Pheline Ahlmann erreichte mit Clintello noch den 12. Platz.

Alle Ergebnisse finden Sie hier. 

Gut Ising

Am Chiemsee konnte Jörne Sprehe das Springen der Klasse S* mit Stechen gewinnen. Gesattelt hatte sie den Hannoveraner-Hengst Solero. In 33,79 Sekunden ließ das Paar der Konkurrenz keine Chance. Platz zwei ging an Tina Deuerer mit Smint (34,46). Die beiden folgenden Ränge sicherte sich Elisabeth Meyer mit Chicago HD (35,24) und Dakota (35,47). Platz fünf belegte Tobias Bachl mit Cascana (36,81) vor der Einzel-Weltmeisterin 2018 Simone Blum, die im Februar dieses Jahres ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat. Sie saß im Sattel des neunjährigen Schimmelwallachs Lebouché (37,13).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Hof Kasselmann

Auf dem Hof Kasselmann wurde vergangenes Wochenende ein Late Entry Springen ausgetragen. Am Samstag hatte Gerhard Autmaring im S*-Springen mit Cascaja (68,62) die Nase vorn. Dahinter platzierten sich Max Haunhorst und Chaccara (69,32) vor Marco Kutscher und Charco (69,73).

Heute Morgen durften in Hagen die Youngster ran, die sich fürs Bundeschampionat in Warendorf qualifizieren sollen. Bei den Fünfjährigen gab es einen Doppelerfolg für den Stall Schockemöhle durch den Sieg von Clear Heart v. Clarimo-Heartbreaker, den Kai Terhoeven-Urselmans für eine 8,7 vorstellte.

Nummer zwei aus dem Stall Schockemöhle war Cornet to win v. Cornet Obolensky unter Patrick Bölle, der mit einer 8,6 knapp geschlagener Zweiter wurde.

Christian Kukuk, der in den vergangenen Wochen auf den Late Entry-Turnieren daheim in Riesenbeck mit den Beerbaum-Nachwuchspferden einen Sieg nach dem anderen geholt hatte, war auch heute vorn dabei: Rang drei auf Madeleine Winter-Schulzes Charly v. Chaman-Stakkato mit Wertnote 8,5.

Doppelsieg für Sato

Der Japaner Eiken Sato, der ebenfalls im Stall Schockemöhle reitet, sicherte sich mit seinen Pferden aus der Zucht und im Besitz des Gestüts Lewitz beide Abteilungen bei den Sechsjährigen. Vicco Blue PS v. Vivant van de Heffinck-Chacco Blue erhielt die Traumnote 9,0. Ellouthago v. Elvis ter Putte-Balou du Rouet stand dem mit einer 8,8 kaum nach.

Heimsieg für Arne van Heel

Zu guter Letzt gab es noch einen weiteren S*-Sieg durch den Kasselmann-Angestellten Arne van Heel (NED) auf seinem bewährten Diarado-Sohn Donald, der mit 66,33 Sekunden Schnellster in dem Fehler-Zeit-Springen war.

Zweiter wurde Philip Rüping auf dem Holsteiner Hengst Casallco v. Casall, gefolgt von Felix Haßmann mit dem erst siebenjährigen selbst gezogenen Catch me v. Cellestial.

Die weiteren Schleifen gingen in dieser Reihenfolge an Patrick Stühlmeyer auf Quincy und Varihoka du Temple, Arne van Heel mit Chester, Kai Terhoeven-Urselmans im Sattel von Disco-Lady, Justine Tebbel mit Light Star und Camilla PJ sowie Matteo Brenna (ITA) auf Semper Libere.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.