Kronberg: Mannschaftseuropameisterin Ann-Kathrin Lindner startet mit Vollgas in die U25-Saison

Lindner (2)

Ann-Kathrin Lindner und Sunfire (© Mirka Nilkens)

Eigentlich hätte Warendorf die erste Piaff-Förderpreis Station ausrichten sollen, doch durch die Corona-Fälle im benachbarten Kreis Gütersloh musste umdisponiert werden und der Schafhof sprang ein. So oder so, Ann-Kathrin Lindner und ihre Stute Sunfire sind in Bestform!

Acht Ritte über 70 Prozent wurden heute im Grand Prix in der U25-Prüfung für den Piaff-Förderpreis 2020 abgeliefert. Sieben davon wurden platziert.

Siegerin, wie auch schon am gestrigen Samstag, wurde Ann-Kathrin Lindner mit FBW Sunfire. 75,698 Prozent erzielte das Erfolgsduo. Chefrichterin Dr. Evi Eisenhardt hatte die beiden an Position zwei gesehen. Ihre Kollegen an den langen Seiten, Dr. Dieter Schüle und Reinhard Seim, setzten die Baden-Württembergerin auf Position eins.

Hannah Erbe und Carlos, ebenfalls eine Kombination mit vielen Erfolgen im Nachwuchsbereich, wurden Zweite. Der Carabas-Sohn kam auf 74,574 Prozent. Und auch an der dritten Stelle fanden sich wie schon in der Einlaufprüfung Jill-Marielle Becks und Damon’s Delorange. Diesmal gab es für das Westfalenduo 73,721 Prozent.

Aus Aubenhausen zum Schafhof angereist kam der Viertplatzierte, Raphael Netz mit Lacoste (72,519). Flatley, wiederum mit Ann-Kahrin Lindner wurde Fünfter (72,054).

Die Platziertenliste komplettierten Alexa Westendarp mit Hicksteadt (71,085)  und Anna-Christina Abbelen mit Henny Hennessy (70,891).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.