CCI4*-S Strzegom: Zweiter Platz für Nicolai Aldinger

Bildschirmfoto 2021-08-22 um 18.59.15

Nicolai Aldinger und Timmo im Cross von Strzegom (© Leszek Wójcik)

Ein paar wenige Zeitstrafpunkte verhinderten den Sieg, aber es gab einen tollen zweiten Platz für Nicolai Aldinger in Polen. Andreas Dibowski und die Schweden waren ebenfalls stark.

Der Luhmühlen-Reiter Nicolai Aldinger hatte den zwölfjährigen Holsteiner Timmo v. Timolino, den er 2019 von dem Dänen Peter Flarup übernommen hat, mit nach Strzegom genommen. In die Vier Sterne-Kurzprüfung stiegen die beiden direkt mit ihrem zweitbesten Dressurergebnis ihrer bisherigen gemeinsamen Laufbahn ein: 28,6 Minuspunkte standen auf ihrem Konto als sie in den Parcours einritten. Mit einer fehlerfreien Runde gingen sie schließlich von der Spitzenposition des Teilnehmerfeldes in das abschließende Gelände. Auch da lief es wie am Schnürchen, sie waren lediglich einen Hauch zu langsam. Das bedeutete 4,8 Zeitstrafpunkte – nicht viel, aber die waren letzten Endes entscheidend. Denn mit dem Endergebnis von 33,4 Minuspunkten lagen sie schließlich 0,1 Punkte hinter dem Sieger Christoffer Forsberg. Der Schwede und der 14-jährige Trakehner Sapporo v. Perechlest kamen mit 29,3 Minuspunkten aus dem Dressurviereck, nach einem Abwurf im Parcours und einer fehlerfreien Runde im Gelände lautete ihr Endergebnis 33,3 Minuspunkte. Der erste Sieg für das Paar auf Vier Sterne-Niveau.
„Wegen 0,1 geschlagen zu werden, ist hart – aber von einem Freund geschlagen zu werden, macht es einfacher!“, schrieb Nicolai Aldinger anschließend auf seinem Instagram-Account.

Schweden, Deutschland, Schweden

Hinter Nicolai Aldinger wehte noch einmal die Fahne Schwedens: Frida Andersen ritt den schwedischen Wallach Box Leo v. Jaguar Mail mit 41,5 Minuspunkten auf den dritten Platz.
Es folgte Andreas Dibowski mit dem elfjährigen polnischen Wallach Brennus, die mit einer guten Dressur und 29,2 Minuspunkten in die Prüfung gestartet sind.  Zwei Abwürfe und Zeitfehler im Parcours sowie Zeitfehler im Cross warfen sie dann zurück, 46 Punkte bedeute den vierten Platz. Heike Jahncke belegte mit Mighty Spring und Coco Spring Platz fünf und sechs (48/48,9 Minuspunkte).

Alle Ergebnisse aus Strzegom finden Sie hier.

 

 

 

 

 


Schreibe einen neuen Kommentar