Event Rider Masters: Vielseitigkeit-Serie fällt 2020 Coronavirus zum Opfer

Event-Rider-Masters-2020

Event Rider Masters 2020 - abgesagt wegen Coronavirus

Aus für die Event Rider Masters 2020! Keine Verschiebung, keine Aussicht auf Alternativen: Vielseitigkeits-Serie findet im Jahr 2020 nicht statt. Damit ist nun auch noch vor Start der grünen Saison die Vielseitigkeit vom Coronavirus betroffen. Aber Veranstalter in Großbritannien und Frankreich denken derzeit nicht an Absage ihrer Events.

Die Veranstalter der Event Rider Masters-Serie (ERM) haben eine Risikoeinschätzung „der rapid ansteigenden Coronavirus Covid-19 Situation in Verbindung mit den Empfehlungen der relevanten Gesundheitsbehörden“ unternommen. Sie wollten klären, ob Gesundheit und Sicherheit von ERM-Angestellten, Vertragspartnern, Organisatoren, freiwilligen Helfern sowie Reitern und deren Crew als sicher gelten können. Das Resultat: nein!

Die Serie findet auf drei Kontinenten satt, auf allen gibt es Coronavirus-Fälle. Das 60-köpfige Produktionsteam hätte in sechs verschiedene Länder reisen müssen. An der Serie hätten Reiterinnen und Reiter aus mindestens 20 Nationen teilgenommen. Ein „akzeptables Risiko-Level“ für die Beteiligten sei unmöglich aufrechtzuerhalten, heißt es in einer Pressemitteilung.


Aktuelle Meldungen rund um das Thema Coronavirus und Pferde haben wir hier zusammengefasst.

Gesundheit Foto erstellt von freepik - de.freepik.com

Coronavirus (© de.freepik.com)


Unabhängig davon planen die Veranstaltungsorte Burnham Market und Chatsworth in Großbritannien sowie Arville und Jardy in Frankreich, ihre Events durchzuführen. Die Sponsoren der Serie haben signalisiert, die Event Rider Masters 2021 auf jeden Fall zu unterstützen.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.