Luhmühlen: Die Nennungslisten sind da – Topstars in der Heide

Ingrid Klimke und Hale Bob in Luhmühlen 2016.

Ingrid Klimke hat für dieses Jahr in Luhmühlen die Deutschen Meisterschaften mit Hale Bob im Visier. (© Thomas Ix)

Von Michael Jung bis Andrew Nicholson haben die besten Vielseitigkeitsreiter der Welt für das Turnier vom 15. bis 18. Juni in Luhmühlen genannt. Einblicke in die Starterliste, die Lust auf die Heide machen.

Angeführt wird das Starterfeld von den Gewinnern der Vier-Sterne-Events in Pau, Kentucky und Badminton, also Maxime Livio, Michael Jung und Andrew Nicholson.   Wobei nur Michael Jung sein Siegerpferd an den Start bringen wird. Rocana soll die Drei-Sterne-Prüfung gehen und somit um den Deutschen Meister-Titel kämpfen. In der Vier-Sterne-Prüfung ist Michael Jung dann nicht mit dabei, dafür aber Andrew Nicholson mit Teseo und Maxime Livio mit Opium de Verrieres. Für beide Pferde wird es der erste Vier-Sterne-Start.

Andere bekannte Namen auf der Liste sind z.B. Ingrid Klimke, die mit Hale Bob und Weiße Düne die Drei-Sterne-Prüfung reitet, Vorjahressieger Andreas Dibowski, der mit Butts Avedon die Vier- und mit It’s me xx und Corrida die Drei-Sterne-Prüfung genannt hat, Bettina Hoy, die mit Designer und Seigneur Medicott die Vier-Sterne-Prüfung reiten will, Andreas Ostholt unter anderem mit So is et, Julia Krajewski mit Samourai du Thot und Chipmunk sowie viele andere bekannte Namen.

Und nicht nur die Deutschen sind prominent vertreten. Neben den bereits genannten Größen schicken beispielsweise auch die Briten einige ihrer besten Reiter, angeführt von Pippa Funnell und Oliver Townend. Außerdem werden Gäste aus Australien, weitere Neuseeländer sowie US-Reiter erwartet.

Strecke mit „fantastischem Boden“

Sein Debüt als Luhmühlens Parcoursbauer gibt dieses Mike Etherington-Smith. Der plant, in Kürze mit dem Aufstellen der Hindernisse zu beginnen: „Es geht es gut voran. Der Boden sieht fantastisch aus. David Evans und sein Team leisten wie immer großartige Arbeit. Als Course Designer ist es Luxus, mit einem so erfahrenen und professionellen Team zusammenzuarbeiten. Diese Phase der Vorbereitung ist immer besonders aufregend denn nun werden die Planungen in die Tat umgesetzt und es geht um finale Entscheidungen im Hinblick auf Distanzen und um das Gefühl für den Kurs.“

Patricia Clifton, Veranstalterin der Chatsworth International Horsetrials, ist in diesem Jahr Luhmühlens Technische Delegierte: „Es ist mein erster Besuch in Luhmühlen. Ich habe mir gerade den Turnierplatz und das Gelände angeschaut. Es ist wirklich schön. Ich habe schon häufig mit Mike Ethington-Smith zusammen-gearbeitet. Er hat spannende Ideen, die von David Evans und seinem Team fantastisch in die Tat umgesetzt werden. Ich freue mich sehr darauf, den fertigen Kurs zu sehen. Als Veranstalterin weiß ich, wie viel Arbeit ein Event dieser Größenordnung bedeutet. Es ist für mich ein absolutes Privileg, ein Teil dieses tollen Teams zu werden.“

Ix

Das Aufbauteam für Luhmühlen 2017 um Mike Etherington-Smith und Patricia Clifton arbeitet auf Hochtouren.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.