Takinou gibt Vier-Sterne-Debüt in Pau, Ex-Weltmeister Star Connection wieder fit

Michael Jung und Takinou beim CICO* Aachen 2015.

Michael Jung und Takinou in Aachen (© www.toffi-images.de/von Korff)

Gute Nachrichten aus dem Stall von Michael Jung. Zwei seiner ganz großen Hoffnungsträger für die Zukunft sind nach gesundheitlichen Problemen wieder auf dem Damm und sehen großen Aufgaben entgegen.

Aufgrund einer Infektion, die er sich nach seinem Sieg beim CICO3* Aachen zugezogen hatte, konnte Jungs französischer Europameister Takinou nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. Nun hat er seinen Infekt auskuriert und steht wieder voll im Training. Das Ziel ist das CCI4* in Pau, Frankreich. Es wird die erste Vier-Sterne-Prüfung für Takinou. Als Vorbereitung geht er kommendes Wochenende in Lignères.

 

Comeback von Star Connection

huenxe_jr_190713_108

Am vergangenen Wochenende war Michael Jung in Varsseveld am Start, wo er mit dem Sunlight xx-Heraldik xx-Sohn Lennox Dritter im CIC2* geworden war. Er hatte aber auch noch ein anderes Pferd mit auf dem LKW: den Hannoveraner Star Connection. Der jetzt achtjährige Chacco-Blue-Sohn aus einer Star Regent xx-Mutter hatte eine Bilderbuchkarriere unter Michael Jung, deren vorläufiger Höhepunkt der Sieg bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde 2014 in Le Lion d’Angers gewesen war. Doch im Frühjahr 2015 zog der Wallach sich auf der Weide eine schwere Verletzung zu: Bruch des Erbsenbeines. Die Familie Jung war damals schwer getroffen. Joachim Jung sagte damals: „Michael hat mehrere Hoffnungsträger. Aber Star Connection war einer, der sich jedes Jahr ein Stück weiter entwickelt hat.“ Es war damals völlig ungewiss, ob der Dunkelbraune je wieder zurückkehren würde in den Sport. Und nun ging er in Varsseveld wieder eine Ein-Sterne-Prüfung.

Auf seiner Facebook-Seite freut sich Michael Jung über das Comeback: „Am vergangenen Wochenende konnte Lennox in der CIC 2* in Varsseveld einen tollen 3. Platz erreichen. Allerdings freue ich mich viel mehr darüber, dass ich nach 1,5 Jahren endlich wieder mit Star Connection unterwegs war. Er lief tolle Runden in der CIC1* und gab mir ein fantastisches Gefühl!!! Er wird noch eine Vielseitigkeit laufen, dann im Winter ein paar Indoor Prüfungen gehen und kann nächstes Jahr hoffentlich wieder richtig loslegen! Es bestand immer großer Zweifel ob er jemals wieder im Sport laufen kann, aber er hat uns gezeigt, dass er ein Kämpfer ist und unbedingt zeigen will was in ihm steckt!“