Weltrangliste Vielseitigkeit: Fünf Briten unter den Top Ten

Gemma Tattersall_Burghley_PN17_86141

Gemma Tattersall (GB) in der "Storm Doris Combination", Burghley Horse Trials 2017. (© Landrover Burghley Horse Trials/Peter Nixon)

Die aktualisierte Weltrangliste der Buschreiter zeigt, die Briten haben sich die Position als Vielseitigkeitsnation Nummer eins zurückerobert.

Gleich fünf Vertreter des Vereinigten Königreiches zählen im Juni zu den besten zehn Vielseitigkeitsreitern der Welt. Und von diesen fünf liegen drei auf den ersten Plätzen. Angeführt wird das Ranking weiterhin von Oliver Townend, gefolgt von Gemma Tattersall und Rosalind Canter, die zuvor Vierte bzw. Fünfte waren.

Abwärts ging es hingegen für Tim Price, der von Rang drei auf vier abrutschte, und für Michael Jung, der im Vormonat noch Zweiter gewesen war und nun an sechster Stelle rangiert. Dazwischen platzierte sich eine weitere britische Aufsteigerin auf Rang fünf: Sarah Bullimore, die im Mai noch Siebte gewesen war.

Neu unter den Top Ten ist die hinter Michael Jung an siebter Stelle platzierte Izzy Taylor, ebenfalls aus Großbritannien. Sie lag zuvor auf Rang 13. Martin Boyd hält als Achter (vorher 17.) die US-Flagge hoch, Andrew Cooper auf Rang neun ist der einzige Australier unter den besten zehn. Das Schlusslicht der illustren Runde bildet Lynn Symanski aus den USA.

Auch interessant

Deutsche unter den Top 50

17. (vorher 26.) Julia Krajewski

22. (39.) Andreas Dibowski

35. (22.) Ingrid Klimke

 

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.