Hannoveraner Verband: Dr. Werner Schade fristlos gekündigt

(© www.hannoveraner.com)

Heute kam der Gesamtvorstand des Hannoveraner Verbandes zu einer Sitzung zusammen, in der es unter anderem um die Zukunft des Geschäftsführers und Zuchtleiters Dr. Werner Schade ging. Es wurde abgestimmt.

Das Ergebnis der Abstimmung war das Ende der Zusammenarbeit mit Dr. Werner Schade. Das gibt der Verband auf seiner Homepage bekannt. Wörtlich steht dort:

„In seiner Sitzung vom 13. Mai 2019 beschloss der Gesamtvorstand des Hannoveraner Verbandes e.V., den Anstellungsvertrag von Dr. Werner Schade außerordentlich fristlos zu kündigen. 

Der Verbandsvorsitzende Hans-Henning von der Decken erklärte hierzu, dass nach Auffassung des Gesamtvorstandes aufgrund mehrerer in der jüngeren Vergangenheit festgestellter Pflichtverletzungen diese Entscheidung leider unumgänglich war.

Der Vorstand hat beschlossen, darüber hinaus keine weiteren Informationen herauszugeben.“ 

Inzwischen hat der Verband übrigens auch schon eine Stellenbeschreibung online, in der ein neuer Geschäftsführer gesucht wird. Die Trennung der Positionen von Geschäftsführer und Zuchtleiter war schon vorher beschlossen worden.

Hier geht’s zur Stellenausschreibung.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.