Weltmeyer- und Stakkato-Preise 2019 verteilt

Destacado_VHW (2)

Destacado v. Desperados vom Gestüt Schafhof der Familie Rath/Linsenhoff ist einer der Weltmeyer-Preisträger des Hannoveraner Verbands 2019. (© Hannoveraner Verband)

Alljährlich zeichnet der Hannoveraner Verband seine besten jungen Hengste mit dem Weltmeyer-Preis für Dressur- und dem Stakkato-Preis für Springvererber aus. 2019 wurde die Ehre fünf Dressur- und einem Springhengst zuteil.

Die Weltmeyer-Preise 2019 gehen an Despacito, Dostojewski, Destacado, Finnigan und So Unique. Despacito v. Don Nobless-Sandro Hit (Z.: ZG Rudde) war 2018 Hannoveraner Champion der dreijährigen Hengste und holte Silber beim Bundeschampionat für die Station Ingo Pape. Zudem überzeugte er beim 50-Tage-Test mit einer Endnote von 8,56.

Dostojewski v. De Niro-Latimer aus der Zucht und im Besitzer von Klosterhof-Chef Burkhard Wahler war beim selben 50-Tage-Test wie Despacito angetreten und beendete ihn mit einer Gesamtnote von 8,55.

Destacado v. Desperados-Londonderry (Z. Heinrich Gießelmann) ist inzwischen sechsjährig. Er war Prämienhengst seiner Körung 2015, wurde ein Jahr später Bundeschampion der dreijährigen Hengste und holte 2018 Silber bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde unter Matthias Alexander Rath. Zudem wurde er jüngst mit dem Namenszusatz „FRH“ ausgestattet.

Der ebenfalls sechsjährige Finnigan v. Floriscount-Don Schufro (Z.: Cordula Mohr) hielt bei seinen Sportprüfungen in Verden und München-Riem die Fahnen des Landgestüts Celle hoch.

So Unique v. Sezuan-Donnerhall (Z.: Wilhelm Klausing) verließ seine Körung in Verden 2017 mit einer Prämie. Im vergangenen Jahr bestätigte er die Einschätzung der Körkommission dann in Warendorf mit dem Titel des Bundeschampions. In Dänemark, wo er im Stall Helgstrand zuhause ist, gewann er zudem seinen 35-Tage-Test.

Der Stakkato-Preis ging an einen Sohn des Namensgebers: Stakkolensky v. Stakkato-Cornet Obolensky. Der Fuchs überzeugte bei seinen beiden Sportprüfungen mit Noten im „sehr guten“ Bereich und hat sich mit Siegen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L auch schon auf Turnieren bewiesen. Züchter ist Karl-Henning Rollwage, Besitzer das Gestüt Lichtenmoor.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.