Totilas und Matthias Rath vorerst nicht mehr im Championatskader

Matthias Rath und Totilas

Aachen Soers CHIO 13.07.2011 Dressur Training/Warm-Up: Matthias Alexander Rath (GER) und Totilas Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

In einer Pressemitteilung hat die FN heute verbreitet, dass Totilas vorerst kein Championatskandidat mehr ist. Zentraler Satz: „Dem DOKR liegen keine Informationen vor, wann mit einer Rückkehr in den internationalen Turniersport zu rechnen sei“.

Die Entscheidung kommt wenig überraschend: Seit der Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber hat Matthias Rath den Totilas nicht in der Öffentlichkeit gezeigt. Wenn von dem Paar die Rede war, dann lediglich im Zusammenhang mit der Trainerwahl des 27-jährigen, der im niederländischen Erp bei dem ehemaligen Bundestrainer der Holländer, dem wegen seiner Trainingsmethoden umstrittenen Sjef Janssen, reitet. Einen Turnierplan konnte das Paar bislang nicht vorlegen, somit ist unklar, ob ein Start in der laufenden Weltcupsaison angedacht ist. „Dem DOKR liegen keine Informationen vor, wann mit einer Rückkehr in den internationalen Turniersport zu rechnen sei“. Klaus Roeser, Vorsitzender des DOKR-Dressurausschusses, erklärte: Natürlich bedauern wir dies sehr, müssen aber alle Kaderreiter gleich behandeln. Selbstverständlich wird das Paar wieder Mitglied des Championatskaders, sobald die ersten Starts eine Perspektive, konkret für die Europameisterschaft 2013 in Dänemark, erkennen lassen.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.