Christian Kukuk: Training eines jungen Springpferdes

Ein junges Pferd braucht das richtige Tempo und einen gleichmäßigen Galopp, um einen Parcours optimal zu absolvieren. Unter Turnierbedingungen eine doppelt schwierige Aufgabe, die Springprofi Christian Kukuk in Zusammenarbeit mit dem Pikeur Talents Club mit einer St.GEORG-Leserin trainiert hat.

Carina Schlief, Studentin und St.GEORG-Bloggerin, hat ihren vierjährigen Rheinländer Capriano v. Capristano zum Training mit Christian Kukuk mitgebracht. „Capri“ ist noch sehr unerfahren und erst das dritte Mal mit seiner Reiterin unterwegs. Carina wünscht sich von Springprofi Christian Kukuk ein paar Tipps für die Jungpferdeausbildung.

Lösungsphase

Christian Kukuk legt in der Lösungsphase auf dem Reitplatz viel Wert auf Rittigkeit – besonders bei einem jungen, unerfahrenen Pferd wie Capriano. Mit Ruhe und Geduld lässt der Bereiter der Beerbaum Stables seine Schülerin ihren Youngster im Trab lösen, fordert Übergänge vom Trab zum Schritt und vom Trab zum Galopp. Er erklärt, warum sich Capri bei manchen Übergängen gegen die Reiterhand sperrt, wie Carina ihn beim Zügel aus der Hand kauen lassen reell über den Rücken reitet und wie das Angaloppieren sofort auf die Reiterhilfe klappt.

Steilsprung und Oxer

Nach der Lösungsphase absolvieren Carina und Capri einige kleine Kreuz- und Steilsprünge. Der Wallach meistert diese Aufgabe ohne Probleme und bleibt entspannt in seinem Bewegungsablauf. Erst als Carina einen Oxer als Einzelsprung aus der Wendung heraus anreitet, kommt Hektik auf und Capris Sprungablauf wird unkoordiniert. Christian Kukuk gibt Tipps, was Carina an ihrem Sitz und ihrer Einwirkung verändern sollte und betont, wie wichtig der Rhythmus ist.

Parcours unter Turnierbedingungen

Pferd und Reiterin sind aufgewärmt. Jetzt geht’s vom Reitplatz in die Reithalle, wo die beiden unter Turnierbedingungen einen ganzen Parcours absolvieren sollen. Capri darf sich zwei Sprünge näher anschauen. Danach überwinden die beiden zwei Probesprünge, bevor sie den ganzen Parcours mit sieben Hindernissen inklusive einer Kombination überwinden. In der ersten Runde reitet Carina noch sehr verhalten und schüchtern, prompt bekommt sie die Quittung von Capri. Christian Kukuk ermuntert sie, mutiger vorwärts zu reiten. Schließlich erläutert er, worauf es bei einem jungen Pferd in erster Linie ankommt und er gibt den beiden ein paar Hausaufgaben mit auf den Weg.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.