Big, bigger, Badminton: Der Kurs lässt die Reiter zittern

bildschirmfoto-2017-05-05-um-15-26-10

Sprung 8c: Ingrid Klimke steht vor der 1,40 Meter hohen Hecke. (© Facebook/Ingrid Klimke)

30 Hindernisse, 6600 Meter, 11,35 Minuten – der Kurs der Badminton Horse Trials gilt als schwerster der Welt. St.GEORG stellt ein paar der Sprünge vor.

Während in Badminton noch die letzten Reiter ihre Dressurprüfung absolvieren, reden die meisten bereits vom Geländekurs – dem wohl schwersten Kurs der Welt. „Really big“, sagte Oliver Townend ehrfürchtig im Interview auf die Frage, wie er die Strecke empfinde. Selbst ein eher unzufriedenstellendes Dressurergebnis verliert angesichts des Kurses an Bedeutung. Badminton wird im Gelände entschieden, die Dressur ist zweitrangig, so die einhellige Meinung der Reiter.

St.GEORG hat sich die Strecke genau angeschaut und ein paar Impressionen zusammengestellt.

30 Hindernisse, 6600 Meter sind es insgesamt. Nach 11.35 Minuten sollten die Reiter im Ziel sein, sonst gibt es Strafpunkte. Kurs-Designer Eric Winter stellt hohe Ansprüche an Reiter und Pferd. Schwierige Aufgaben reihen sich aneinander, es bleibt kaum Zeit zum Durchatmen.

Die gesamte Strecke finden Sie außerdem hier.

 

Hindernis 1

Das Blumenbeet ist mit 1,20 Meter Höhe und 2,10 Meter Breite wirkt einladend für Pferd und Reiter.

Badminton Horse Trials

Sprung eins der Badminton Horse Trials (© Badminton Horse Trials)

 

Hindernis 8a

Er gilt als wohl spektakulärster Wassereinsprung der Welt. Über einen 1,10 Meter hohen Baumstamm springen die Paare und landen dann aber beeindruckende zwei Meter tiefer im Teich.

Badminton Horse Trials

Sprung 8a: Der Wassereinsprung in Badminton gilt als imposantester der Welt. (© Badminton Horse Trials)

Ingrid Klimke hat sich am Sprung positioniert, um dessen Ausmaß zu verdeutlichen.

Facebook/Ingrid Klimke

Ingrid Klimke vor dem Wassereisprung (Facebook/Ingrid Klimke). Sie selbst ist etwa 1,70 Meter groß. (© Facebook/Ingrid Klimke)

 

Nach dem Wasseraussprung geht es über diese 1,40 Meter hohe Hecke.

Facebook/Ingrid Klimke

Sprung 8c: Ingrid Klimke steht vor der 1,40 Meter hohen Hecke. (Facebook/Ingrid Klimke) (© Facebook/Ingrid Klimke)

 

Nach etwa fünf Minuten sollten die Reiter Hindernis 14 erreicht haben. Der überbaute Graben sieht aus dieser Perspektive doch gar nicht so schlimm aus?

Badminton Horse Trials

Hindernis 14 in Badminton: der überbaute Graben. (© Badminton Horse Trials)

Von wegen! Aus der Perspektive von Carmen Thiemann, Ingrids Stallmanagerin, sieht der Sprung jedoch ganz schön beeindruckend aus. 2,70 Meter Breite misst der Graben.

Facebook/Ingrid Klimke

Carmen Thiemann am Boden des beeindruckenden Grabens. (© Facebook/Ingrid Klimke)

 

Hindernis 15a,b,c

Drei mächtige Baumstämme sind zu absolvieren. Wie schon beim ersten Wasserkomplex gibt es auch hier eine Alternative, den sogenannten Chicken Way.

Badminton Horse Trials

Hindernis 15 a,b,c – drei mächtige Baumstämme, einer davon im Wasser (© Badminton Horse Trials)

Titel-Verteidiger Michael Jung demonstriert eindrucksvoll das Ausmaß der Baumstämme.

Facebook/Michael Jung

Michael Jung vor Sprung 15a. (Facebook/Michael Jung) (© Facebook/Michael Jung)

 

Hindernis 25a,b und 26

Die letzte schwere Anforderung im Kurs ist die Linie von Hindernis 25 a,b bis Hindernis 26. Eine 1,40 Meter hohe mächtige Hecke macht den Anfang, bevor es über eine schmale 1,45 Meter hohe Hecke zur 1,20 Meter hohen Mauer geht.

Badminton Horse Trials

Hindernis 25a – eine 1,40 Meter hohe Hecke (© Badminton Horse Trials)

 

Badminton Horse Trials

Der Weg von Hindernis 25 a,b zu 26 – die letzte große Herausforderung (© Badminton Horse Trials)

 

Ins Ziel – der letzte Sprung

Facebook/Michael Jung

Der letzte Sprung (Facebook/Michael Jung) (© Facebook/Michael Jung)

  1. Anja

    Das war die Runde ihres Lebens von Sam und Michael Jung in Badminton. Haarscharf in der Zeit. Das hat von bisher 29 oder so Startern noch niemand geschafft. Die Kommentatoren der BBC nennen Sam ein Wunderpferd. Wahnsinn!! Eine Situation bleibt für immer im Kopf: Jung sortiert vor einem schmalen Sprung in der Wendung noch, Sam springt einfach.


Schreibe einen neuen Kommentar