Ann-Christin Wienkamp und Finley gewinnen Burg-Pokal Auftakt in Balve

MANNHEIM – Maimarkt-Turnier 2021

Ann-Christin Wienkamp und Finley bei der Burg-Pokal Etappe in Mannheim 2021. (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Balve ist die fünfte Station des Nürnberger Burg-Pokals 2021. Heute war die Qualifikation der eigentlichen Qualifikation an der Reihe, und die ging an Ann-Christin Wienkamps Finley.

Nachdem in Mannheim Matthias Alexander Rath und Thiago vor sie gesetzt wurden, standen Ann-Christin Wienkamp und der achtjährige First Selection-Sohn Finley heute ganz vorne in der Siegerehrung einer Burg-Pokal Prüfung. Mit exakt 75 Prozent gewannen sie die Einlaufprüfung, die als Qualifikation für die eigentliche Wertungsprüfung gilt.

Wenn die beiden morgen Nachmittag tatsächlich ihre Fahrkarte nach Frankfurt lösen wollen (wohin das Finale dieses Jahr ja wieder zurückkehren soll, nachdem man 2021 Corona-bedingt auf den Schafhof ausweichen musste), muss es ihnen wieder gelingen, Helen Langehanenberg und Zoom auf Abstand zu halten. Der erst siebenjährige Hannoveraner Hengst v. Zack, der ja einer der meist frequentierten Hengste des Landgestüts Warendorf ist, war heute gleich zweites Pferd der Prüfung und hatte mit 74,268 Prozent gut vorgelegt. In den Augen von Chefrichter Reinhard Richenhagen hätte er an die Spitze des Feldes gehört. Helen Langehanenberg hätte dann schon ihr drittes Pferd für Frankfurt qualifiziert nach den Stuten Schöne Scarlett und Ascenzione. Dann müsste sie sich entscheiden, wer zuhause bleibt, denn mehr als zwei Finalisten pro Reiter sind nicht erlaubt.

Zurück nach Balve. An dritter Stelle reihte sich hier heute Hubertus Schmidts Stallreiterin Katharina Hemmer auf dem achtjährigen Oldenburger Fürstenball-Sohn Fürst Fernando ein. Auch sie standen bei einem Richter auf Rang eins, bei Ulrike Nivelle. Sie saß bei E und hatte so einen guten Blick auf das geradezu lehrbuchreife Seitenbild des Hengstes, der unter dem Strich auf 73,634 Prozent kam.

Die weiteren Schleifen gingen an Isabell Werths Bereiter Niklaas Feilzer auf Leo Löwenherz (73,341) und Jil-Marielle Becks im Sattel von Damon’s Dark Rose (73,073).

Erwähnenswert übrigens: Der NRW-Landbeschäler First Selection hat neben dem Sieger noch ein weiteres Pferd in dieser Qualifikation am Start: die Stute Frühlingsblume von Dr. Annabel Frenzen. Und er selbst ist ebenfalls in Balve. Er ist nämlich der neue Partner von Lia Welschof, die bei den Deutschen Meisterschaften der U25 Reiter dabei ist.