Dressur-Weltcup: Etappen-Sieg an Patrik Kittel

pvh-190405-wcf-DRESSUR I-5664_-min

Patrik Kittel und Delaunay (© Pauline von Hardenberg)

Im ungarischen Pilisjászfalu wurden Weltcup-Punkte im Dressurviereck vergeben. Die sicherte sich Patrik Kittel mit einer Bewertung über 80 Prozent.

Patrik Kittel (SWE) hatte bei der Weltcup-Etappe in Ungarn den Oldenburger Wallach Delaunay an den Start gebracht. In der Kür erreichten die beiden 80,590 Prozent. Damit ließen sie die Konkurrenz hinter sich. Platz zwei ging an Morgan Barbaçon (FRA) im Sattel des Oldenburgers Sir Donnerhall II. 77,960 Prozent gab es für dieses Paar. Thamar Zweistra aus den Niederlanden landete im Sattel von Double Dutch auf Platz drei (76,960 Prozent).

Einzige deutsche Starterin in der Kür war Jessica Süss. Die 36-jährige Ausbilderin arbeitet selbstständig in Münster. Sie stammt aus einer Zirkusfamilie und war Teil des Pferdemusicals “Der Zauberwald”. Nach der Schule absolvierte sie die Lehre zur Pferdewirtin sowohl in Zucht und Haltung als auch im Reiten bei Heiner Schiergen.
In Ungarn brachte Jessica Süss den elfjährigen Hannoveraner Duisenberg v. Desperados an den Start und wurde mit 73,210 Prozent Fünfte.

Alle Ergebnisse finden Sie hier

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.