Ludwigsburg: Erster internationaler Sieg für Dorothee Schneiders First Romance

Bildschirmfoto 2020-08-24 um 17.56.00

Dorothee Schneider und First Romance auf dem Schafhof in Kronberg, wo er "Star von Morgen" wurde. (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Seit heute hat Mannschaftsolympiasiegerin Dorothee Schneider einen internationalen Grand Prix-Sieger mehr im Stall.

Das letzte Highlight des ersten internationalen Dressurturniers von Ludwigsburg war heute der Grand Prix Special. Er wurde zur Beute von Reitmeisterin Dorothee Schneider auf ihrem ehemaligen Burg-Pokal Sieger, dem Württemberger Fürst Romancier-Sohn For Romance. Der elfjährige Wallach stammt aus der Zucht von Caroline Weber und gehört den Schwestern Gabriele Kippert und Eva-Maria Mann, die Dorothee Schneider seit langem unterstützen. So ist Gabi Kippert auch Besitzerin ihres Stars im Stall, des Sandro Hit-Sohns Showtime. First Romance, oder Roman wie er im Stall heißt, ist ein super talentiertes Pferd. Allerdings hat er mitunter auch „eigene Ideen“ und „Flausen im Kopf“, wie seine Ausbilderin sagt. Da steht er sich mitunter selbst im Weg. Doch allmählich scheint er erwachsen zu werden. Heute in Ludwigsburg ging er seinen ersten internationalen Grand Prix Special. Trotz Fehlern sowohl in den Einer- als auch in den Zweierwechseln erhielt das Paar 72,404 Prozent und siegte damit in diesem Feld recht deutlich.

Platz zwei ging mit 71,170 Prozent an Jasmin Schaudt auf dem ebenfalls elfjährigen Hannoveraner Wallach Fano v. Fiorano, gefolgt von Nicole Wego-Engelmeyer auf dem in Australien gezogenen Hannoveraner Dante v. Welfenadel (70,702), der über die PSI-Auktion an die Kasselmann-Stammkundin Elena Knyaginicheva verkauft worden war, zwischendurch von Ingrid Klimke geritten wurde und nun wieder unter den Kasselmann-Reitern im Einsatz ist.

Rang vier holten mit 69,702 Prozent Nicole Casper und die Württemberger Stute Don Röschen vor Hubertus Schmidts indischem Schüler Anush Agarwalla im Sattel von Sir Caramello mit 67,830 Prozent.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.