Neustadt: Die besten Reit- und Dressurpferde des Pferdezuchtverbands Brandenburg-Anhalt

csm_Marian_von_Bellin_b418ad3841

Der neue Champion der Vierjährigen aus dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt: Marian von Bellin v. Morricone. (© www.pferde-brandenburg-anhalt.de)

Auf dem Gelände des Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse fanden am vergangenen Wochenende die Verbandschampionate der Dressurpferde aus dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt statt. Außerdem war das Turnier zugleich Bundeschampionat und Landesmeisterschaft.

Der Verbandschampion der vierjährigen DSP-Dressurpferde wurde im Rahmen einer Dressurpferdeprüfung Klasse A ermittelt. Die Schärpe ging an den Hengst Marian von Bellin v. Morricone-Fidertanz aus der erfolgreichen Zucht von Volkmar und Heike Schadock. Bart Desender stellte den Fuchs für 8,0 vor, was zugleich auch das beste Ergebnis der Prüfung war. Die Einzelnoten: Trab 8,5, Schritt 7,5, Galopp, Durchlässigkeit und Gesamteindruck jeweils 8,0.

Zweite und zugleich Silbermedaillengewinnerin war die Stute Pentana v. Descolari-Fürst Wettin, gezogen und im Besitz des Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse und vorgestellt von Katharina Dietl. Sie kam auf eine 7,9 in Summe. Im Galopp gab es eine 7,5, in allen anderen Kriterien eine 8,0.

Es war übrigens ein geteilter zweiter Platz, denn Mc Moneymaker vom Carree v. Morricone-Fürst Heinrich (Z. u. B.: Silke Pelzer) mit Catherine Meyer hatte ebenfalls eine 7,9, war aber als Oldenburger nicht championatsrelevant.

Somit ging Bronze an den Viertplatzierten der Prüfung, den von Uwe Ogonowski gezogenen Hengst Back for Good v. Ben Benicio-Quando-Quando, den Anna Weilert für das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse präsentierte. Seine 7,5 in Summe setzte sich aus 7,0 für Trab und Durchlässigkeit, 7,5 im Schritt und je 8,0 für Galopp und Gesamteindruck zusammen.

Fünfjährige

Championesse der Fünfjährigen wurde Frl. Susi v. Fürst William-Sir Gregory. Das ist bereits der dritte Titel für die Stute, die ein echtes Familienprojekt ist. Julia Voigtländer hat sie gezogen und ist Besitzerin, Tochter Pia-Katharina Voigtländer stellt die Stute vor. Dieses Jahr kam die Stute auf eine 7,8, hatte eine 8,5 im Trab, 8,0 in Schritt, Galopp und Gesamteindruck sowie die 7,5 für die Durchlässigkeit.

Bei den Sechsjährigen wurde kein Champion ermittelt, da das beste Sportpferd vom Zuchtverband Brandenburg-Anhalt, der Hengst Benedetto, nur eine 7,4 in Summe erhalten hatte. Um für die Championatswertung infrage zu kommen, müssen die Pferde aber mindestens eine 7,5 in Summe erzielt haben.

Sieben- bis Neunjährige

Die sieben- bis neunjährigen Brandenburg-Anhaltiner mussten bereits auf S-Niveau antreten. Champion wurde mit 66,746 Prozent der neunjährige Fabelhaft v. Foundation-Ferman, gezogen und im Besitz von Andreas Schumann, vorgestellt von Lara Sens. In der Gesamtwertung der Prüfung waren die beiden Sechste.

Der Sieg ging an Pia-Katharina Voigtländer auf dem achtjährigen Oldenburger Wallach Dalian S v. De Niro-Lord Liberty (Z.: Dieter Scherwitzky, B.: ZG Schwerwitzky u. Wilhelmus) mit 68,254 Prozent.

Bundeschampionatssichtungen

Das Turnier war zugleich Sichtung zum Bundeschampionat. Bei den Fünfjährigen triumphierte der auf Gestüt Bonhomme gezogene und aufgestellte Oldenburger Fidelity v. Fiderdance-Sandro Hit mit Lena Waldmann. Seine 8,5 setzt sich zusammen aus 9,0 im Trab und im Galopp, 7,0 im Schritt, 8,5 in der Durchlässigkeit und 9,0 für den Gesamteindruck.

Platz zwei ging mit 8,3 an San De Niro v. Serafino-De Niro (Z.: Ludger Knapmöller) unter Florine Kienbaum. 9,0 im Trab, 7,5 im Schritt, 8,5 für Galopp und Gesamteindruck sowie 8,0 in der Durchlässigkeit waren hier die Einzelnoten.

Ebenfalls für das Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde qualifiziert ist mit 8,2 der Oldenburger Wallach Mo v. Morricone-Superstar, auch er gezogenen und zuhause auf dem Gestüt Bonhomme und vorgestellt von Lena Waldmann. Trab, Galopp und Durchlässigkeit erhielten eine 8,0, Schritt und Gesamteindruck eine 8,5.

Bei den Sechsjährigen wurden zwei Tickets vergeben, beide an Hengste aus dem HuL Neustadt/Dosse: den in Bayern gezogenen Dante’s Stern v. Dante Weltino-Fidertanz mit Anna Weilert und Benedetto v. Bombastic-San Muscadet mit Stephanie Fiedler. Dante’s Stern kam auf eine 8,5 (Trab 9, Schritt 8,5, Galopp und Durchlässigkeit 8, Gesamteindruck 9), Benedetto auf 8,2 (Trab 8,5, Schritt 7,5, Galopp und Gesamteindruck 8,5, Durchlässigkeit 8,0).

Landesmeisterin der Reiter über 22 Jahre wurde Pia-Katharina Voigtländer auf Renegade S vor Catherine Mayer mit Don Alonso und Katrin Knetsch auf Boulevard de la croisette.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.