Olympia: Niederlande, Großbritannien & Co. benennen Dressurteams für Rio

Als Einzelstarter wurden die folgenden Paare benannt:

  • Judy Reynolds und Vancouver K für Irland (u.a. Platz acht beim Weltcupfinale 2016, Video)
  • Marcela Krinke-Susmelj und Smeyers Molberg für die Schweiz (Video, u.a. Zehnte beim Weltcupfinale 2016)
  • Jorinde Verwimp und Tiamo für Belgien (Video, u.a. Platz 17 bei den Europameisterschaften 2015 in Aachen. Die beiden waren eingesprungen für Fanny Verliefden und Annarico, die Belgien den Einzelstartplatz in Rio gesichert hatten, aber aufgrund einer Verletzung des Pferdes nicht selbst fahren können)
  • Valentina Truppa und Chablis für Italien (trotz der Diskrepanzen zwischen ihrem Vater und Trainer Enzo Truppa und dem italienischen Verband, weil Truppa entgegen einer Abmachung Italiens bestes Dressurpferd Eremo del Castegno vor den Olympischen Spielen verkauft hat, Video des Paares)
  • Bernadette Pujals auf Heslegaards Rolex für Mexiko, die zuletzt in Deutschland mit Dorothee Schneider trainiert hat (Video)
  • Julie Brougham und Vom Feinsten für Neuseeland (Video)
  • Belinda Trussell (Teilnehmerin u.a. an den Olympischen Spielen 2004 sowie den Weltreiterspielen 2002, 2010 und 2014) auf Anton (WEG-Pferd 2010 und 2014, Video) sowie Megan Lane mit Caravella (Video, u.a. Teilnahme an den Weltreiterspielen 2014) für Kanada
  • Tanya Seymour und Ramoneur (die allerdings in Deutschland zuhause sind, Teilnahme unter anderem an den Weltreiterspielen 2014) für Südafrika (Video)
Judy Reynolds mit Vancouver

Judy Reynolds mit Vancouver (© Judy Reynolds mit Vancouver)

www.eurodressage.com