Simone Pearce und Fiderdance gewinnen Grand Prix und Special beim CDI Ornago und sind nun WM qualifiziert

Screenshot 2022-06-06 214139

(© istagram.com)

Großer Erfolg für die neue Teamreiterin vom Gestüt Bonhomme, Australiens Simone Pearce. Beim CDI Ornago, Italien, wollte sie das zweite Qualifikationsergebnis für die Weltmeisterschaften in Herning holen. Das hat mit Bravour geklappt.

Simone Pearce und der zuvor von Lena Waldmann mit großem Erfolg präsentierte Fiderdance gewannen zunächst den Grand Prix der Special-Tour mit 70,587 Prozent vor Alexandra Ayache (FRA) auf Jolene (68,913) und Antonella Joannou (SUI) mit Dandy de la Roche (68,761). Der Special selbst endete in derselben Reihenfolge, diesmal mit den Ergebnissen 71,809, 69,404 und 68,617 Prozent.

Damit hat Simone Pearce die Qualifikation für Herning in der Tasche. „Wir freuen uns riesig“, jubelt das Team Bonhomme auf seiner Instagram-Seite. Das Gestüt und seine Bewohner bzw. Mitarbeiter machen ja gerade schwere Zeiten durch nach dem plötzlichen Tod von Chefin Rebecca Gutman, der die gesamte Pferdeszene schwer erschüttert hat. Sie würde sich sicherlich auch über das tolle Ergebnis der neuen Bereiterin freuen.

Weitere Ergebnisse aus Ornago

Die Kür-Tour von Ornago ging an Grete Ayache für Estland mit Farao da Raia. Sie gewann den Grand Prix mit 70,478 Prozent und die Kür mit 73,895 Prozent. Auf Rang zwei des Grand Prix gab es ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten: der inzwischen 16-jährigen Westfalen-Stute Fräulein Auguste MJ, einst Burg-Pokal Finalistin mit Matthias Bouten und nun unter U25-Reiterin Valentina Remold für Italien im Einsatz. Es war der erste „richtig“ Grand Prix für das Paar. Sie erzielten auf Anhieb 70,196 Prozent. In der Kür wurden es 72,360 Prozent. Damit mussten sie hier Melanie Hofmann aus der Schweiz auf So Wie Du den Vortritt lassen (72,725).

Deutsche Reiter waren in der Großen Tour von Ornago nicht am Start. Dafür räumten Georgina Kraft auf TI Daily Challenge und TI Drei D, Franziska Roth mit dem EM-Pony ihrer Schwester Antonia, Daily Pleasure, sowie Mia Allegra Lohe im Sattel von Tovdals Golden Future Imperial im U16-Lager ordentlich ab. Kraft und Daily Challenge gewannen alle drei Wertungsprüfungen. Mit TI Drei D wurde sie zudem Dritte und Zweite. Lohe holte zwei vierte und einen zweiten Platz, Roth einen zweiten und zwei dritte Plätze.

Alle Ergebnisse aus Ornago finden Sie hier.