Wie geht’s weiter mit Damon Hill und Helen Langehanenberg?

Ein Traumpaar vor der Trennung? Damon Hill und Helen Langehanenberg beim Training vor den Weltmeisterschaften 2014.

(© Pauline von Hardenberg)

Das Online-Portal der Süddeutschen Zeitung hat eine dpa-Meldung veröffentlicht, nach der die Zukunft des derzeit erfolgreichsten deutschen Dressurpaars Damon Hill und Helen Langehanenberg immer noch nicht geklärt ist.

So habe Andreas Kleefisch, der Anwalt der Besitzer-Familie Becks, gegenüber der deutschen Presseagentur bestätigt, dass die Verhandlungen über eine Verlängerung der Zusammenarbeit bisher erfolglos verliefen. Der Hengst stehe nun auch nicht mehr im Stall Langehanenberg, sondern bei Familie Becks in Senden. Eine Entscheidung darüber, wie es nun weitergeht mit den beiden Charlotte Dujardin das Maß der Dinge“ href=“https://www.st-georg.de/?p=46906″>Mannschaftsweltmeistern und Einzel-Silbermedaillengewinnern der WM solle aber bis Ende Oktober getroffen werden. Ende des Jahres läuft die bisherige Kooperation zwischen dem Ehepaar Langehanenberg und Damon Hills Besitzern aus. Anwalt Kleefisch berichtet von Kaufinteressenten aus dem Ausland für den Hengst.

www.sueddeutsche.de

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.