Sport am Wochenende – Dressurweltcup in Lyon ohne Rothenberger aber mit Dujardin und Freestyle

Bildschirmfoto 2018-09-15 um 00.35.03

Die WM-Dritten Charlotte Dujardin und Freestyle sind bei der Weltcup-Etappe in Lyon am Start. (© Pauline von Hardenberg)

Vor allem in Lyon und in Oldenburg spielt am Wochenende die Turniermusik. In Frankreich geht es um Weltcup-Punkte für Dressur- und Springreiter. Mit dabei ist unter anderem Charlotte Dujardin. Es wird der erste Start für die Olympiasiegerin und Freestyle seit der EM in Rotterdam.

Internationales Highlight ist ab heute das Weltcup-Turnier in Lyon, bei dem sowohl Dressur- als auch Springreiter Punkte für die Finalteilnahme sammeln können. Die Besetzung ist hochklassig. Titelverteidigerin Isabell Werth reist mit Emilio nach Frankreich (mit dem sie dort 2017 und 2018 siegreich war) und trifft dort unter anderem auf Olympiasiegerin Charlotte Dujardin, die dort die zehnjährige Freestyle reiten wird.

Es wird der erste Auftritt für das Paar nach der EM in Rotterdam. Die Entscheidung, dieses Jahr am Weltcup teilzunehmen, um sich für das Finale 2020 in Las Vegas zu qualifizieren, habe sie getroffen, nachdem sie in Rotterdam disqualifiziert worden war, berichtet Horse & Hound. Das britische Magazin zitiert Dujardin: „Ich denke, das wird gut sein für Freestyle. Sie ist alt genug, sie kann es schaffen und sie braucht etwas mehr Turniererfahrung.“

Die zweifache Weltcup-Siegerin (2014 und 2015 mit Valegro) plant, Freestyle außerdem in London zu zeigen und in Amsterdam.

Kein Cosmo, aber der Duke

Ursprünglich hieß es, Sönke Rothenberger wolle seinen Start Cosmo in Lyon reiten. Gestern meldete Grand Prix Replay, dass an Stelle des Mannschaftseuropameisters Frederic Wandres und Duke of Britain sich auf die Fahrt nach Frankreich begeben. Die beiden gehörten zu den Shooting Stars der letztjährigen Weltcup-Saison, gewannen unter anderem die Kür in London.

Warum Sönke Rothenberger anstelle von Cosmo nicht Zweitpferd Santiano in Lyon satteln wird, erklärte er nun im Interview mit Dressursport Deutschland: Seine Mutter habe sich einen Kreuzbandriss am linken Knie zugezogen. Da er in der letzten Zeit hauptsächlich mit ihr trainiert habe, wolle er nicht ohne sie nach Frankreich fahren. Stattdessen wolle er lieber warten, bis sie ihn wieder begleiten kann.

Aber auch Cosmo solle noch „ein, zwei ausgesuchte Turniere gehen“. Welche das sind, stehe aber noch nicht fest.

Letzte Chancen

National geht es dieses Wochenende unter anderem um die letzten Tickets für die beiden wichtigsten Nachwuchsdressurpferde-Serien Deutschlands, den Nürnberger Burg-Pokal und den Louisdor-Preis. Der letzte Burg-Pokal Startplatz wird in Nürnberg vergeben, die zwei offenen Louisdor-Preis Fahrkarten gibt es in Oldenburg. Bei beiden Turnieren wird parallel auch Grand Prix geritten und gesprungen.

Die Turniere im Überblick

Internationales Dressur- und Springturnier (CDI4*/CSI3*) „Agravis-Cup“ mit Qualifikation Louisdor-Preis in Oldenburg

Weitere Informationen unter www.escon-marketing.de

 

Nationales Dressur- und Springturnier (CDN/CSN) im Rahmen der „Faszination Pferd“ in Nürnberg
Weitere Informationen unter www.faszination-pferd.de

 

Internationales Weltcup-Spring- und Dressurturnier (CSI5*-W/CDI-W/P) in Lyon/FRA

CSI: Christian Ahlmann (Marl); Daniel Deusser (Deutschland); Marcus Ehning (Borken).
CDI: Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen); Isabell Werth (Rheinberg).; Frederic Wandres (Hagen a.T.W.).
CDIP: Ann-Sophie Seidl (Regensburg).

Weitere Informationen unter www.equitalyon.com

 

Internationales Springturnier (CSI4*) in Liege/BEL

Hans Dieter Dreher (Eimeldingen); Gerrit Nieberg (Sendenhorst); Philipp Weishaupt (Hörstel).

Weitere Informationen unter www.jumpingdeliege.be/en

 

Internationales Springturnier (CSI3*) in Thermal/USA

Mathies Schwentker (Kirchdorf).

Weitere Informationen unter deserthorsepark.com

 

Internationales Offizielles Springturnier (CSIOY) in Tianjin/CHN

Niklas Betz (Kirkel); Tim Hartlaub (Großostheim); Max Haunhorst (Hagen a.T.W.).

Weitere Informationen unter equestrian.sport.org.cn

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.