Deutsche Reiterliche Vereinigung zeichnet junge Ehrenamtliche aus

EhrungenBundesjugendausschuss_Schalueck

Jugendsprecherinnen ausgezeichnet: Victoria Beck, Marie-Helene Fischer und Henriette Dirkes (v.l.n.r.). (© FN-Archiv/A. Schalück)

Im Rahmen der Jahrestagung des Jugendausschusses der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) wurde das ehrenamtliche Engagement der Bundesjugendsprecherin Marie-Helene Fischer sowie der Landesjugendsprecherinnen Victoria Beck und Henriette Franziska Dierkes sowie Johanna Jaensch gewürdigt.

Geehrt mit der Auszeichnung „Junges Ehrenamt“ wird Marie-Helene Fischer nach drei Jahren als Bundesjugendsprecherin künftig als Landesjugendwartin tätig sein. Bereits seit neun Jahren engagiert sich Fischer ehrenamtlich für den reiterlichen Nachwuchs. Ab 2013 baute sie als Landesjugendsprecherin in Thüringen ein Team auf, das Projekte wie den „Fair Play Preis“ oder den „Jugendprojektwettbewerb“ realisierte. Ab 2019 vertrat die aktive Turnierreiterin und Trainerin B Leistungssport Fischer die Interessen der Pferdesportjugend bundesweit, nämlich als Sprecherin in der FN-Bundesjugendleitung.

„Du hast dich immer für andere eingesetzt und warst hierbei immer loyal und meinungsstark. Gemeinsam mit Dir im Team konnten wir viele neue Aspekte auf den Weg bringen und du hast uns immer mal wieder über den Tellerrand blicken lassen. Für das FN-Juniorteam warst du in den letzten Jahren eine wichtige und konstante Stütze und eine wertvolle Vertreterin der Jugend“, bedankte sich FN-Bundesjugendwartin Heidi van Thiel.

Anna-Lena Dengel ist neue Bundesjugendsprecherin

Die 24-jährige Anna-Lena Dengel wurde im Rahmen der Jahrestagung zur neuen Bundesjugendsprecherin gewählt. Schon seit dem Kindesalter ist sie den Pferden verbunden und ihrem Heimatverein, dem RFZV Ellerbachtal, bis heute treu geblieben – derzeit in der Position als Medienbeauftragte im Vorstand. 2018 wurde sie zudem Mitglied im Jugendteam Rheinland-Pfalz und setzte dort viele Projekte für den Reiternachwuchs in die Tat um.

Ersten Kontakt zur FN hatte sie 2019 im Rahmen einer Ausbildung zum Juniorbotschafter Doping-Prävention, im März 2020 wurde sie zur Landesjugendsprecherin gewählt. „Nach den letzten Jahren Ehrenamtsarbeit ist dieser Bestandteil nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Deshalb möchte ich jetzt gerne einen Schritt weitergehen“, begründete Anna-Lena Dengel ihre Bewerbung um das Amt der Bundesjugendsprecherin.

Ehrennadel für Victoria Beck, Henriette Dierkes und Johanna Jaensch

Die zweite Ausgezeichnete ist eine enge Verbündete von Marie-Helene Fischer. Victoria Beck setzt sich seit 2018 ebenfalls für den Pferdesportnachwuchs ein, nämlich als stellvertretende Landesjugendsprecherin in Thüringen. Seitdem wirkte sie beispielsweise am Helferteam-Vernetzungstreffen auf den Deutschen Jugendmeisterschaften mit und konnte viele Pferdesportler für ehrenamtliche Aufgaben begeistern. Die 25-jährige Erzieherin wird ihre Position auch weiterhin bekleiden und so die Jugendarbeit in Thüringen voranbringen. Für ihr Engagement bis hierher erhielt Beck die Ehrennadel der Deutschen Sportjugend (dsj).

Auch die beiden Landesjugendsprecherinnen aus Mecklenburg-Vorpommern erhielten die dsj-Ehrennadel: Henriette Dierkes (25) und ihre Stellvertreterin Johanna Jaensch (22). Dierkes ist seit 2018 im Amt und bildete sich 2020 mit dem FN-Juniorteam zur Jugendleiterin weiter. Die Studentin der Agrarwissenschaften wurde im Anschluss ins Amt der Landesjugendwartin gewählt. „Durch ihr unermüdliches Engagement konnte sie die Teilnehmerzahlen der Jugendveranstaltungen in MV vervielfachen“, sagte Heidi van Thiel. „Henriette gilt als Organisationstalent, was die Koordination der zahlreichen Helfer für die Landesmeisterschaften in Redefin angeht.“ Zu einer mittlerweile festen Institution sei beispielsweise die „Fahrt mit Henriette zum Hamburger Derby“ geworden.

Johanna Jaensch, die wie Dierkes ebenfalls Mitglied im Reitverein Pappelhof Staven ist, war ebenfalls regelmäßig Teil der Treffen der Landesjugendsprecher und damit eine wichtige Säule der Jugendarbeit im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Quelle: FN-press

Auch interessant