Dorothee Schneider mit neuem Pferd und einem Faustus in alter Form

79432184_1400169260157757_1048698423747805184_o

Dorothee Schneider mit Gabi Kippert und Neuzugang Karlijn. (© Facebook.com)

Nachdem es in Stuttgart für Dorothee Schneider und Faustus nicht wirklich rund lief, gelang es der Reitmeisterin am Wochenende auf ländlicher Ebene das Vertrauen wieder herzustellen. Und Faustus ist nicht der einzige Vierbeiner, der Schneider Freude bereitet.

Dorothee Schneider hat ein neues vierbeiniges Talent im Stall, das Gabi Kippert und Eva-Maria Mann für die Europameisterin erworben haben. Es handelt sich um die vierjährige KWPN-Stute Karlijn, eine Tochter von Adelinde Cornelissens Zukunftshoffnung Governor aus einer Mutter v. Juventus. „Ein echter Traum“ sei die Stute, so Dorothee Schneider.

Karlijn ist das zweite Pferd, das die Schwestern Kippert und Mann zusammen für Dorothee Schneider gekauft haben. Sie sind auch Besitzerinnen des letztjährigen Burg-Pokal Finalsiegers First Romance. Und Gabi Kippert hat seinerzeit den damals dreijährigen Showtime für Dorothee Schneider gekauft, mit dem diese gerade einmal Gold und zweimal Silber bei den Europameisterschaften in Rotterdam gewonnen hat.

Überlegener Sieg für Faustus

In Stuttgart tat sich Dorothee Schneiders Hannoveraner Falsterbo-Sohn Faustus aus dem Besitz der Familie Heicke vom Gestüt Fohlenhof schwer mit der Atmosphäre. Darum wollte Schneider ihm vor einer nicht ganz so beeindruckenden Kulisse wie der in der Schleyer-Halle wieder Vertrauen geben. Dafür hatte sie eine Intermédiaire A in Troisdorf ausgewählt, wo Faustus brillierte.

Er siegte mit 78,07 Prozent und einem Riesenvorsprung in der recht prominent besetzten Prüfung, in der außer Faustus und Schneider aber kein Paar auf über 70 Prozent kam.

Platz zwei holten Ann-Christin Wienkamp und der zehnjährige Westfale Ray Dance v. Rockwell mit 69,912 Prozent, gefolgt von der polnischen Championatsreiterin Beata Stremler im Sattel der San Amour-Tochter Sentinel Equesta (68,421).

Die weiteren Schleifen gingen an Martin Pfeiffer auf dem neunjährigen westfälischen Flanagan-Sohn Farfan (67,675), Uta Gräf mit Sisco de Luxe M v. Sancisco (67,456) und Judy Reynolds, die zwar für Irland reitet, aber im Rheinland zuhause ist, und die in Troisdorf den Dänen Leroy Naeldeborg v. Loudini vorstellte (66,623).

Alle Ergebnisse aus Troisdorf finden Sie hier.