Baackmann und Lochthowe Sieger des Tages in Münster

Münster – Turnier der Sieger 2016

Jens Baackmann und Carmen siegten im vergangenen Jahr beim Turnier der Sieger in Münster (© Stefan Lafrentz)

Jens Baackmann war am Samstag beim Turnier der Sieger der beste im Parcours, während unter Flutlicht in der Grand Prix Kür Hendrik Lochthowe nicht zu schlagen war.

Sieben Reiter waren in der heutigen Qualifikation zum morgigen Großen Preis ins Stechen gekommen. Schneller als Jens Baackmann mit seiner Cornet Obolensky-Tochter Carmen war niemand in Münster. Mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung hatte das Paar schlussendlich auf den Zweitplatzierten, den Deutschen Meister Andreas Kreuzer und Quick Jumper, fünf Reiter waren fehlerfrei geblieben. Entsprechend zufrieden fiel die Zwischenbilanz des Siegers aus. „Die ersten beiden Tage waren nicht so ganz optimal gelaufen, daher habe ich heute morgen überhaupt nicht an einen Sieg im Hauptspringen gedacht. Jetzt gucken wir einmal, wie es morgen läuft und dann feiern wir am Sonntagabend ein wenig im Stall.“ Die Hitze hatte niemanden eingeschränkt, dafür wird aber auch einiges in Münster getan, so der Sieger: „Ein Blick in die Stallgasse zeigt deutlich, dass dort alles getan wird: an jeder Box ein Ventilator, regelmäßig gekühltes Wasser und Elektrolyte – da wird wirklich alles für die Pferde getan.“

Pech hatte Meredith Michaels-Beerbaum. Sie schied im Stechen mit der zehnjährigen Apsara v. Ephebe for Ever aus.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Für die Dressurreiter stand heute Abend vor dem Münsteraner Schloss die Kür an, den Grand Prix hatte Hubertus Schmidt mit Imperio gewonnen, entschied sich aber für den Grand Prix Special am Sonntag. Fünf Paare gingen in der Kür an den Start. Unter Flutlicht kam Hendrik Lochthowe mit Meggle’s Boston v. Johnson knapp an die 75 Prozentmarke heran und siegte damit. Zweite wurde Andrea Timpe mit Don Darwin vor Marcus Hermes und Royal Mirage. Ihr Kürdebüt feierten Annabel Balkenhol und der Trakehner Hengst Heuberger. Zu spanischen Klängen, die einst die Kür von Klaus Balkenhol und Goldstern u.a. bei den Weltreiterspielen in Den Haag 1994 untermalten, kam das Paar auf Rang vier (72,975).

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Nach der Grand Prix Kür waren noch einmal die Springreiter gefragt. Die Münster Masters fanden ebenfalls unter Flutlicht vor dem Schloss in Münster statt. Hier siegte Katrin Eckermann mit Dukendy vor Andreé Thieme/Liratus und Laura Klaphake mit Catch me if you can.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

 Reebok Colorways, Release Dates, Pricing

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.