Cornet d’Amours Abschied mit großem Sieg für Daniel Deußer

Daniel Deußer hat einen Lauf bei den Stephex Masters in Brüssel. Gestern Abend siegte er erneut. Emotional wurde es, als er zuvor sein Toppferd Cornet d’Amour aus dem Sport verabschiedete.

Kein Vorbeikommen an Daniel Deußer gab es gestern am späten Abend in dem 1,50 Meter-Springen bei den Stephex Masters, das CSI5*-Event von Deußers Arbeitgeber, den Stephex Stables. Deußer hatte den zwölfjährigen Chacco Blue-Nachkommen Calisto Blue gesattelt. „Zwei Siege in Folge zuhause zu gewinnen, ist einfach unglaublich. Ich bin wirklich glücklich“, sagte der 38-Jährige, der schon Freitag die Siegerehrung im Hauptspringen angeführt hatte.
Das Springen gestern wurde in zwei Umläufen ausgetragen. Daniel Deußer und Calisto Blue ließen sich nichts zu Schulden kommen, die Zeit stoppte bei 42,12 Sekunden. Die Belgier zeigten sich ebenfalls stark: Jos Verlooy, Bronzegewinner bei der EM in Rotterdam letzte Woche, und die zehnjährige Stute Jacobien Dwerse Hagen landeten auf Platz zwei (0 Fehler/43,75) vor seinem Landsmann Frederic Vernaet mit Euptric van Beek (0/45,24) und Dominique Hendrickx auf Vintadge de la Roque (4/40,66).

Zweitbester Deutscher wurde Marcus Ehning, der mit Pret a Tout einen Abwurf im ersten Umlauf kassierte und auf Platz sieben landete. Laura Klaphake und Camalita wurden mit acht Fehlern Zehnte. (Hier gibt’s die Ergebnisse.)

Cornet d’Amour in Rente

Bevor das Springen aber begann, gab es einen letzten Auftritt von Cornet d’Amour. Ein sichtlich berührter Daniel Deußer bedankte sich bei seinem ersten Grand Prix-Pferd bei den Stephex Stables, mit dem er u.a. das Weltcup-Finale 2014 gewann, Vize-Europameister wurde und bei den Weltreiterspielen in Caen am Start war. Der westfälische Cornet Obolensky-Sohn darf ab sofort das Rentnerleben genießen. „Jedes Mal wenn ich ihn auf der Wiese sehen werde, werde ich stolz sein“, so Deußer. „Er hat mir viel beigebracht und ich bin mit ihm gewachsen. Es ist definitiv eine Zeit, die ich nie vergessen werde.“

 

 

 

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.