Schlagwort: Cornet d’Amour

Weltcup der Springreiter 2018 an Beezie Madden

Weltcup der Springreiter 2018 an Beezie Madden

Mit einem US-amerikanischen Doppelsieg endete das Weltcupfinale der Springreiter in Paris. Allen voran Beezie Madden zeigte sich mit ihren Breitling in absolut bestechender Form. Das fand auch der deutsche Bundestrainer.

Beezie Madden führt nach erster Wertung beim Weltcupfinale Springen 2018

Beezie Madden führt nach erster Wertung beim Weltcupfinale Springen 2018

Die zwei Deutschen Daniel Deußer und Marcus Ehning liegen auf den Plätzen zwei und vier nach der ersten Qualifikation für das Weltcupfinale im Springen. Und mit der US-Amazone Beezie Madden führt eine Reiterin, die wie Deußer und Ehning den Titel schon gewonnen hat. Der drittplatzierte Devin Ryan war 2016 wegen Tierquälerei ein halbes Jahr gesperrt.

’s-Hertogenbosch: Deutsche Springreiter in Topform

’s-Hertogenbosch: Deutsche Springreiter in Topform

Für die Springreiter ist das Hallenturnier von ’s-Hertogenbosch dieses Jahr erstmals Bestandteil des Rolex Grand Slam. Die deutschen Springreiter scheinen bestens gerüstet zu sein, wenn man sich ihre Ergebnisse vom Freitag anschaut.

Wellington: Fünf-Sterne-Grand Prix an McLain Ward, Deußer Fünfter

Wellington: Fünf-Sterne-Grand Prix an McLain Ward, Deußer Fünfter

Daniel Deußer hat das Weltcup-Finale 2017 für sich „abgehakt“, wie Bundestrainer Becker jüngst erklärte. Stattdessen ist er dieses Wochenende erstmals in Florida gestartet. Und das sehr zufriedenstellend. Platz eins und zwei waren allerdings ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen McLain Ward und Eric Lamaze.

Drei deutsche Springpferde fallen für Olympia aus

Drei deutsche Springpferde fallen für Olympia aus

Nach Informationen der Reiterlichen Vereinigung (FN) fallen drei Pferde, die auf der Longlist für Rio standen, aus: Daniel Deußers Cornet d’Amour, Christian Ahlmanns Codex One und Mario Stevens’ Brooklyn werden nicht für Deutschland an den Start gehen können.

Weltcupfinale 2016: Guerdat zum Zweiten

Weltcupfinale 2016: Guerdat zum Zweiten

Titelverteidiger Steve Guerdat sicherte sich zum zweiten Mal hintereinander den Weltcup der Springreiter. Nach superspannendem Springen wurde Harrie Smolders Zweiter und Daniel Deußer Dritter.