Goldener Sattel 2019 – die Nominierten

Leipzig – Partner Pferd 2018

Henry Delfs, Gewinner des Goldenen Sattel 2018. (© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Hans Günter Winkler bleibt nicht nur durch seine sportlichen Leistungen unsterblich. Er hat unter anderem auch nachhaltig viel für die Förderung des Springreiternachwuchses getan – zum Beispiel mit dem „Goldenen Sattel“. Diese besondere Springprüfung gibt es nun schon 30 Jahre lang und soeben wurde bekannt gegeben, welche U21-Talente dieses Jahr am 19. Januar im Rahmen der Partner Pferd Leipzig antreten dürfen.

Henry Delfs war 2018 der letzte Nachwuchsreiter, der im Januar 2018 in Leipzig als Sieger des „Goldenen Sattels“ die Gratulationen von Hans Günter Winkler persönlich entgegen nehmen durfte. Im Sommer verstarb der erfolgreichste olympische Springreiter aller Zeiten. Aber sein Erbe lebt weiter.

Dieses Jahr wurden zum Goldenen Sattel am 19. Januar in Leipzig folgende Reiterinnen und Reiter eingeladen:

  • Emelie Pieper (18), die für Westfalen antritt und erste internationale Erfahrungen bei den Children und Junioren sammelte,
  • Cedric Wolf (20), zweifacher Junge Reiter-EM-Silbermedaillengewinner aus Rheinland-Pfalz,
  • Hannes Ahlmann (17) aus Schleswig-Holstein, Mannschaftseuropameister mit den Children 2015, EM-Bronzemedaillengewinner mit dem Team bei den Junioren,
  • Enno Klaphake (18) aus Weser-Ems, jüngerer Bruder von Laura Klaphake , der schon im Ponysattel Europameister war und inzwischen an Drei-Sterne-Turnieren in Prüfungen bis 1,45 Meter teilnimmt.

Das Besondere am Goldenen Sattel ist das Format der Prüfung: Die vier Nominierten treten in einem Stilspringen gegeneinander an – und zwar sowohl auf ihren eigenen Pferden, wie auch auf denen der Konkurrenz. Das hat also schon Weltmeisterschaftscharakter (zumindest bis zur WM 2018, bei der es bekanntlich keinen Pferdewechsel mehr gab).

Als Richter fungieren dieses Jahr sowohl Doppel-Europameister und Stilist Marco Kutscher als auch der internationale Richter Joachim Geilfus und Bundestrainer Otto Becker. Interessant auch für die Zuschauer: Die Ritte werden ausführlich kommentiert und die Notenvergabe begründet.

Wer hier gewinnt, tritt in die Fußstapfen deutscher Springsportgrößen wie Marcus Ehning, Christian Ahlmann, Daniel Deußer usw. Alle Infos auch unter www.partner-pferd.de.

Schreibe einen neuen Kommentar