MET Oliva: Familie Tebbel auf Erfolgskurs

pvh-180722-aachen-6083

Maurice Tebbel, hier mit Chacco's Son beim CHIO Aachen 2018, landete in Oliva auf Platz zwei. (© Pauline von Hardenberg)

Die Mediterranean Equestrian Tour (MET) im Centro Ecuestre Oliva Nova hatte am letzten Wochenende auch viele deutsche Reiter ins sonnige Spanien gelockt. Maurice Tebbel lieferte sich mit seiner Schwester Justine ein familieninternes Duell. Am Ende hatte der große Bruder die Nase ein kleines Stückchen weiter vorne.

In der wichtigsten Prüfung am Sonntag, einem Zwei-Phasen Springen über 1,45 Meter, waren insgesamt acht Reiter und Reiterinnen aus Deutschland am Start. Fast hätte es für Maurice Tebbel und seine Camilla PJ zum Sieg gereicht. Aber nur fast. Am Ende hatte der Niederländer Dennis van den Brink mit Aonia Domain dann doch einige Hunderstelsekunden weniger auf der Uhr. Die Calme-Tochter Camilla PJ reitet Tebbel bereits seit fünf Jahren. In 2019 war das Paar schon in Leipzig und Münster gut platziert.

Platz drei in diesem Springen ging an Mareille van Geel-Schroeder (NED) auf Flying Echo, vor dem in Baden-Württemberg beheimateten Alexander Schill mit Cruising. Für die 20-jährige Justine Tebbel hieß es am Ende Rang sechs. Sie saß im Sattel von Hello Guv’Nor, den sie im letzten Jahr von Laura Kraut übernommen hatte, als sie bei der US-Amerikanerin als Working Student stationiert war. Ebenfalls noch unter den Platzierten waren Kathrin Müller und For Kash sowie Sven Fehnl mit Querido.

Alle Ergebnisse aus Oliva finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.