Monaco: Bruder-Duell der Whitakers mit Michael als Sieger

_39_3477A.193513

Sieg vor besonderer Kulisse für Michael Whitaker und Valmy de la Lande. (© LGCT/Grasso)

Die beiden springenden Legenden des britischen Pferdesports, Michael und John Whitaker, haben sich heute beim Global Champions Tour-Turnier von Monaco ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert, das für Michael seinem anschließenden Kommentar nach eine Genugtuung gewesen sein muss.

„Sein ganzes Leben lang hat er mich stets geschlagen. Aber ist toll nun auch mal dran zu sein!“, freute sich Michael Whitaker nach einem gelungenen Stechen um den Preis des Casinos von Monte Carlo über 1,50 Meter.

John hatte mit 36,41 Sekunden die Führung übernommen mit dem 16-jährigen Arko III-Sohn Argento, der eine ganze Weile Pause gehabt hatte, nun aber wieder topfit aussah.

Dann kamen Bruder Michael und die neunjährige Selle Francais-Stute Valmy de la Lande, eine Tochter des selbst international hoch erfolgreichen Mylord Carthago. Ihr Vater wäre mir Sicherheit stolz auf ihre 35,04 Sekunden-Runde gewesen, mit dem sie für ausgleichende Gerechtigkeit im Hause Whitaker sorgte.

Rang drei ging ebenfalls auf die Inseln, diesmal allerdings nach Irland an Michael Duffy auf dem auch erst neunjährigen Egalini v. Cheers Cassini (0/36,60).

Die deutschen Ergebnisse

Für die Deutschen lief es in dem Springen weniger Rund. Sowohl Philipp Weishaupt auf Lesson Peak als auch Felix Haßmann mit Cayenne WZ und Marcus Ehning auf Firth of Lorne kamen mit einem Abwurf aus dem Parcours. Fünf Strafpunkte wurden es für Christian Kukuk und den erst achtjährigen Westfalen Botaro v. Balou du Rouet, neun für David Will auf Quibelle v. Quaid.

Für Christian Kukuks Botaro, der den Ludger Beerbaum Stables gehört, also Kukuks Arbeitgeber, ist Monaco übrigens die Fünf-Sterne-Premiere. Die gelang so gut, dass es im vorangegangenen Springen über 1,45 Meter schon die erste Schleife gegeben hat, die rote für Rang fünf.

Sieger war hier der Schweizer Pius Schwizer auf der Clinton-Tochter About a Dream vor Eric van der Vleuten (NED) und Zigali v. Kigali sowie Olivier Robert (FRA) mit Vangog du Mas Garnier v. Cornet Obolensky.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.Air Max 90 SACAI

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.