Neues Pferd für Kanadas Olympia-Bronzegewinner Lamaze, neuer Reiter für von Eckermanns Weltcuppferd Giljandro

pvh-160819-RIO-7911

Eric Lamaze (CAN) (© Pauline von Hardenberg)

Es tut sich was im Springreiterlager! Eric Lamaze hat ein neues Zukunftspferd und die ersten prominenten Pferde aus dem Onischenko-Besitz haben ebenfalls neue Eigentümer.

Eric Lamaze, gerade erst Bronze-geschmückt von den Olympischen Spielen in Rio heimgekehrt, hat die neunjährige KWPN-Stute C Nouvelle übernommen, die zuvor Olivier Vanderhasselt aus Belgien gehörte und auch von diesem in den Sport gebracht worden war. Bislang hat sie noch recht wenig Turniererfahrung auf Ein- bis Zwei-Sterne-Turnieren bis 1,45 Meter. Ihre Abstammung ist viel versprechen: Küchengirl-Vater Lord Z in Kombination mit dem großen holländischen Landgraf-Erben Burggraaf.

 

Die ersten Onischenko-Pferde haben den Besitzer gewechselt

Im März fiel ein Paar auf beim Weltcupfinale in Göteborg, das nicht unter den zuvorderst Platzierten zu finden war, aber wo man doch zweimal hinschaute: Schwedens Henrik von Eckermann und der mächtige BWP-Hengst Giljandro van den Bosrand v. Orlando-Clinton II. 2013 war der Hengst von den schwedischen Reiterinnen Malin Trollnas und Erika Lickhammer in den Sport gebracht worden. 2015 übernahm zunächst der Däne Andreas Schou die Zügel, bis im August 2015 Alexander Onischenko das Pferd erwarb. Er ritt ihn zunächst selbst, überließ ihn dann aber René Tebbel. Im Februar 2015 wurde Henrik von Eckermann neuer Reiter, obwohl der Hengst immer noch Onischenko gehörte. Er wurde auf Anhieb Vierter im Masters von Mechelen mit ihm. Beim Weltcupfinale in Göteborg landeten sie am Ende auf Rang 16. Danach übernahm wieder René Tebbel, der mit ihm zu den siegreichen Team bei den Nationenpreisen von Odense und Sopot gehörte. Das war Mitte Juni. Einige Wochen später gehörte Giljandro zu denjenigen Pferden, die Alexander Onischenko gezwungenermaßen Paul Schockemöhle überlassen musste. Der hat den Hengst nun an die Tschechische Republik verkauft, an das Czech Equestrian Team. Neue Reiterin des Hengstes ist Anna Kellnerova (19) , die seit 2013 bei allen Europameisterschaften im Einsatz war.

Auf das Czech Equestrian Team ist nun auch noch ein weiteres Onischenko-Pferd eingetragen: Calcourt Falklund v. Oklund-Dominard, den Onischenko eigentlich hatte in Rio reiten wollen.

www.worldofshowjumping.com 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.