Peelbergen: Platz zwei für Janne Friederike Meyer-Zimmermann

Bildschirmfoto 2018-06-01 um 17.26.14

Flugzeug: Soccero unter Janne Friederike Meyer-Zimmermann 2017 in Balve. (© Toffi)

Die Spring Tour 2019 im niederländischen Peelbergen geht bereits in die dritte Woche. Für Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Soccero hätte es gestern in der Qualifikation für den Großen Preis fast zu einem Sieg gereicht.

In dem Zwei-Phasen-Springen auf CSI3*-Niveau gingen insgesamt 82 Reiter an den Start. Fast hätte es mit Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Soccero ein deutsches Siegerpaar gegeben. Am Ende mussten sich die beiden nur dem Iren Alexander Butler mit Umours Batilly geschlagen geben. Der war mit 34,04 Sekunden in der zweiten Phase nochmal ein Stück schneller als die Team-Weltmeisterin von 2010 (0/34,43). Auch auf Platz drei landete mit der Portugiesin Luciana Diniz auf Lennox eine starke Amazone (0/34,63).

Meyer-Zimmermann und der elfjährige Holsteiner Soccero v. Singulord Joter-Casall waren im letzten Jahr schon in St. Gallen und im Championat von Nörten-Hardenberg erfolgreich gewesen. Ebenfalls ins Geld schafften es gestern Christoph Brüse und Louis, die mit 38,69 Sekunden in Phase zwei fehlerfrei blieben und auf Rang zehn landeten. Auch Katrin Eckermann und F.C. Okarla ritten noch in die Platzierung (0/40,01/13.).

Alle Ergebnisse aus Peelbergen finden Sie hier.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.