Weltmeisterin Simone Blum ist wieder fit

Bildschirmfoto 2018-09-22 um 11.24.40

Dreamteam: Simone Blum und Alice, hier nach der Nullrunde zum Nationenpreissieg beim CHIO Aachen 2018. (© Pauline von Hardenberg)

Ab sofort sind die Mangos wieder Pflicht im Turniergepäck: Simone Blum und DSP Alice melden sich zurück im Parcours! Unsere beiden Weltmeisterinnen greifen dieses Wochenende in Italien in das Turniergeschehen ein.

Nach ihrem riesengroßen Triumph bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon wollte der Rummel um Simone Blum und ihre Super-Alice zunächst gar nicht mehr aufhören. Erst im Dezember wurde es dann etwas ruhiger um die beiden, weil sich Simone Blum einer Operation an der Schulter unterziehen musste. Für die Askari-Tochter Alice hieß das: Winterpause! Letzter gemeinsamer Turnierstart für das Paar war das CHI Genf Anfang Dezember gewesen, wo die beiden noch auf Platz drei in der Credit Suisse Challenge sprangen.

Nun ist die bayerische Amazone, die übrigens vergangene Woche ihren 30. Geburtstag feierte, wieder vollkommen genesen. Auf Instagram verkündete sie die frohe Botschaft gestern ihren Fans: „Mangos im Gepäck bedeutet es geht wieder los. Meine Schulterverletzung ist ausgeheilt und morgen wird für mich zum ersten Mal dieses Jahr wieder die Parcoursglocke ertönen. Ich freue mich riesig darauf und Alice, Cool Hill und Con Touch können es auch schon kaum erwarten.“

Im italienischen Gorla Minore feierten Alice und Simone Blum dann heute ein gelungenes Comeback. In dem 1,35 Meter-Springen ließen es die beiden nach der langen Turnierpause zunächst noch etwas ruhiger angehen. Nach einer Nullrunde mit leidglich zwei Strafpunkten für Zeitüberschreitung landeten die beiden im Mittelfeld. Auch mit Alice‘ Stallkollegen Cool Hill war Simone Blum am Start. Der neunjährige Schimmel leistete sich ebenfalls einen Zeitfehler, blieb ansonsten aber ohne Abwurf. Der Sieg in dieser Prüfung ging an den Italiener Massimo Regina auf Tahiti Bleu.

Alle Ergebnisse aus Gorla Minore finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.