Ingrid Klimke vor ihrem ersten Turnierstart nach ihrem Trainingsunfall

Longines FEI Eventing European Championships 2019

Doppelgold bei der EM 2019 in Luhmühlen für Ingrid Klimke. (© Oliver Hardt/Getty Images für die FEI)

In Hamm-Rhynern findet morgen ein Geländeturnier statt – mit prominenter Beteiligung der Starterliste nach zu urteilen.

Ende Mai stürzte die Reitmeisterin und Doppel-Europameisterin Ingrid Klimke beim Training und brach sich einen Brustwirbel. Nun ist sie offensichtlich wieder fit. Beim Sommer-Geländeturnier in Hamm-Rhynern hat sie mehrere Pferde in verschiedenen Prüfungen genannt.

So wird sie in der Geländepferdeprüfung Klasse L die sechsjährige Van Hera P v. Verdi reiten, die Halbschwester ihrer Weltmeisterin und DM-Zweiten Asha P aus der Zucht der Pietscher GbR, sowie die ebenfalls sechsjährige Westfalen-Stute Cascamara v. Cascadello II-Templer GL xx aus der Erfolgszucht von Helmut Bergendahl. Zudem hat sie mit ihrer eigenen achtjährigen Siena Just do it v. Semper Fi den Stil-Geländeritt Klasse M genannt.

Die Starterlisten und zu gegebener Zeit auch die Ergebnisse aus Hamm-Rhynern finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.