Adelheidsdorf: Redefins Niederländer Karat du Plessis gewinnt 50-Tage-Test

In Adelheidsdorf ging heute der letzte 50-Tage-Test zu Ende. Klassenbester wurde der KWPN-Hengst Karat du Plessis aus dem Landgestüt Redefin.

Jan Kooten in den Niederlanden ist der stolze Züchter des vierjährigen Schimmels Karat du Plessis, der mit einer Gesamtnote von 8,96 den 50-Tage-Test in Adelheidsdorf dominierte.

Der Redefiner Landbeschäler ist über seinen Vater Paddock du Plessis ein Kannan-Enkel. Die Mutter führt mit Corofino und Lavallo bestes Holsteiner Blut. Er hat schon seinen 14-Tage-Test in Adelheidsdorf absolviert und erhielt damals eine Gesamtnote von 8,2 (Dressur: 7,38, Springen: 8,89).

Nun überzeugte er erneut. Vor allem an seine „inneren Werte“ kam keiner der Konkurrenten heran: 9,5 in allen drei Kriterien, also Interieur, Charakter/Temperament und Leistungsbereitschaft.

In den Grundgangarten gab es eine 8 für den Trab, 9 für den Galopp und 6,5 für den Schritt. Die Rittigkeit beurteilten die Richter mit einer 9,5. Der Fremdreiter schloss sich dem an.

Hinzu kamen noch die 8,5 fürs Vermögen und die 9,0 für die Manier sowie der Gesamteindruck mit ebenfalls 9,0.

Dia Corrado zweitbester Hengst

Zweibester Hengst wurde der fünfjährige Dia Corrado v. Don Diarado-Corrado II-Cento, gezogen von Lars Grafmüller in Rheine und inzwischen beheimatet auf dem Zuchthof Tebbel, wo ja auch sein Vater wirkt, der WM-Bronzemedaillengewinner unter Maurice Tebbel. Wem der Name bekannt vorkommt – der OS-Hengst hatte vor zwei Jahren bereits seinen 14-Tage-Test gewinnen können.

Diesmal kam er auf eine Gesamtnote von 8,83. Bei ihm gab es eine 9,0 fürs Vermögen und 8,5 für die Manier, außerdem jeweils eine Rittigkeitsnote 9,0 von Richtern und dem Fremdreiter.

Ein Zehner-Kandidat

Ein Hengst war dabei, der für sein Springvermögen die Idealnote 10,0 erhielt (Manier: 8,5): ein noch namenloser vierjähriger OS-Hengst v. Chacco-Blue-Larino-Andiamo Z, der in der Lewitz zur Welt kam und von Paul Schockemöhle angemeldet wurde. Seine Gesamtnote lautete 8,7, wobei einzig seine Trabnote aus der Rolle fiel: 5,5. Ansonsten glänzte auch er mit besten Bewertungen vom Fremdreiter (9,0) und für die Leistungsbereitschaft (9,5).

Durchgefallen

Von ursprünglich 28 Hengsten haben 25 den Test beendet. drei fielen aus. Um zu bestehen, brauchen die Hengste beim 50-Tage-Test eine Gesamtnote von 7,8 und besser. Das Klassenziel verfehlt haben zwei Hengste: Stolypso v. Stolzenberg mit 7,2 und der Embassy II-Sohn Edmund Dantes mit 7,6.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.