Belantis nun Wallach

Bildschirmfoto 2017-10-17 um 15.11.00

Isabell Werth und Belantis beim Training im Sommer 2017. (© www.toffi-images.de)

Der einstige Siegerhengst des Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse, Belantis v. Benetton Dream, inzwischen im Besitz von Madeleine Winter-Schulze und im Stall von Isabell Werth zuhause, ist kastriert worden.

Neustadt/Dosses kommissarischer Landstallmeister Uwe Müller wollte sich dazu nicht äußern, verwies stattdessen darauf, dass der Hengst nicht mehr im Besitz des HuL Neustadt/Dosse stehe: „Ich habe ihn lange nicht mehr gesehen.“ Aber „wenn es so sein sollte, haben wir noch jede Menge TG-Samen“, so Müller weiter. Von Reiterin Isabell Werth kam nun die Bestätigung der Meldung. Der Grund: Der Hengst hatte eine Hodendrehung.

Außerdem läuft in der Jährlingsherde des HuL ein eineinhalbjähriger Vollbruder des Schimmels, den Müller als „vielversprechend“ bezeichnet. Auch Belantis‘ Mutter, die 14-jährige Philharmonie v. Expo’se-Sandro Hit-Frühlingsbote steht noch in Neustadt/Dosse und erfreut sich laut Müller bester Gesundheit. Sie ist tragend, wieder von Benetton Dream. „Das will ich wohl auch noch mal wiederholen“, bekräftigt er seine Zuchtentscheidung. „Was gut ist, soll man ja nicht ändern.“

Im übrigen gehört dem Gestüt noch eine weitere Vollschwester von Isabell Werths Zukunftspferd, die im kommenden Jahr in die Zuchtstutenherde integriert werden soll.

Belantis – erfolgreich in Sport und Zucht

Belantis war 2014 Bundeschampion unter Beatrice Buchwald. Bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde im selben Jahr war er Vierter gewesen. Im Jahr darauf wurde es Silber bei der WM der jungen Dressurpferde hinter Dorothee Schneider und Sezuan. Mit Isabell Werth hat er inzwischen den Sprung in die schwere Klasse geschafft.

Züchterisch kann er bereits auf sechs gekörte Söhne verweisen, von denen Be my Hero mit Lisa Wernitznig beim Bundeschampionat in Warendorf am Start gewesen war. Für seine Erfolge wurde Belantis im vergangenen Jahr bei den Stuttgart German Masters als „Masters-Hengst“ ausgezeichnet.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.