Der erste Trakehner Champion 2018 steht fest: Danonicus

Hannover – Trakehner Bundesturnier 2018

Danonicus, Trakehner Geländechampion 2018, unter Christoph Wahler. (© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Für Trakehner Fans ist Hannover dieses Wochenende die Hauptstadt der Republik. Dort findet das 14. Internationale Trakehner Bundesturnier statt. Und der erste Champion wurde schon gefunden.

Der sechsjährige Danonicus v. Abendtanz-Zöllner xx aus der Zucht und dem Besitz von Burkhard Wahler und vorgestellt von Sohn Christoph Wahler erhielt in der offenen Geländepferdeprüfung der Klasse L eine 8,6. Damit war er Zweiter der Gesamtwertung und bester Trakehner.

Eine Überraschung war Danonicus‘ Triumph nicht. Der Rappe war im vergangenen Jahr bereits im Finale des Bundeschampionats platziert gewesen und wird auch dieses Jahr in Warendorf an den Start gehen.

Für Christoph Wahler war der Tag gestern gleich doppelt erfreulich, denn in der offenen Wertung stellte er auch das Siegerpferd vor: den OS-Wallach Quilebo v. Quattro B aus der Vollblutstute Miami Song xx v. Lecroix xx. Der Wallach war im vergangenen Jahr noch mit Jutta Briel in Warendorf am Start gewesen. Seitdem war er noch nicht wieder im Turniereinsatz gewesen, holte aber unter Christoph Wahler auf Anhieb eine 9,0 in der Geländepferdeprüfung Klasse L.

Auch interessant

Noch einmal „Sehr gut“

Die Geländepferdeprüfung der Klasse A** wurde zur Beute des fünfjährigen Ivo Golden Rouge v. Banderas-Sir Chamberlain aus der Zucht von Sabine Kleinlanghorst. Er siegte mit seiner Besitzerin Julia Schatzmann im Sattel und ebenfalls einer 9,0. Zuvor hatte der Wallach auch schon die Eignungsprüfung mit Geländeteil für sich entschieden, hier mit 8,9.

Jens Hoffrogge stellte den mit 8,7 Zweitplatzierten vor, den gekörten Kros v. Ajbek. Anna-Kristina Höhl und der Hirtentanz-Sohn Malachit landeten mit 8,5 auf Rang drei.

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.