DSP-Fohlenauktion: Tangelo van de Zuuthoeve stellt Spitzenfohlen

1_Tangelo van de Zuuthoeve – Diamant de Semilly_702_7659

Tamina, die 21.000 Euro Preisspitze der DSP Online-Fohlenauktion im Juni (© Schroeder)

Eines der 20 Fohlen, die gestern Abend im Rahmen der Fohlenauktion des Deutschen Sportpferdes DSP verkauft wurden, erzielte einen fünfstelligen Betrag. Das Springtalent zieht ins Ausland.

Die von Alexander Seehaus in Osterburg gezogene Tamina war gleich die Nummer eins im Katalog der DSP Online-Fohlenauktion. Ihre Abstammung Tangelo van de Zuuthoeve – Diamant de Semilly – Landjunge verspricht schon viel. Hinzu kommt, dass sie berühmte Verwandtschaft hat. Die Urgroßmutter Maronia v. Feuerwerk ist auch die Mutter des unter David Will so erfolgreichen Forest Gump v. Forsyth. Ebenfalls unter David Will ging Monodie H v. Carthago, die auch aus diesem Stamm kommt, so, wie auch ihre Schwester Monodie II H, die mit Georgina Bloomberg für die USA springt. All das macht Tamina nicht nur sportlich, sondern auch züchterisch interessant. So waren Kunden aus Österreich bereit, 21.000 Euro für sie anzulegen.

Das zweitteuerste Fohlen soll eines Tages im Dressurviereck für Furore sorgen, bleibt in Deutschland und kostete 9.500 Euro: das Stutfohlen Belle Amie vom Birkhof-Shooting Star Bohemian aus einer Mutter v. Sezuan-Jazz-Don Laurie. Züchter ist Konrad Hadaller in Rottenburg.

Die 20 Fohlen kosteten im Durchschnitt 6.762,50 Euro. Drei gingen ins Ausland, neben der Preisspitze wechselte Dr. No v. Don Juan de Hus-Tomahawk (Z.: Sabine Reisenauer) für 4.500 Euro nach Rumänien und Viva Dania v. Vivino-Danone (Z.: Alexander Wagner) fand für 8.250 Euro ein neues Zuhause in Frankreich.

Die vollständige Kollektion finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.