Münster: Zoom und Duracao sind die nächsten Sporttest-Sieger

zoom_2016_georg-frerich-3

Zoom v. Zack (© Georg Frerich)

Quasi ein Heimspiel hatte der beste vierjährige Hengst beim zweiten Sporttest 2018 für Dressurhengste in Münster-Handorf. Aus Niedersachsen war der beste Fünfjährige angereist. Beide vertraten das Zuchtgebiet Hannover.

Ursprünglich hatten acht Hengste am Sporttest für die Vierjährigen teilnehmen sollen, doch einer fiel aus. So waren es noch sechs weitere Konkurrenten, die Zoom hinter sich ließ. Der Zack-Don Schufro-Sohn (Z.: Dorthe M. Jeppesen) hatte den Körplatz Münster-Handorf 2016 als Reservesieger verlassen und war ins Landgestüt Warendorf gegangen. Die Mutter des Hengstes ist eine Vollschwester zum Celler Landeschäler Danebrog. Nun trat Zack erneut im Westfälischen Pferdezentrum auf und ließ seine Altersgenossen mit Weile hinter sich. Seine gewichtete Endnote: 8,51. Die Einzelnoten: Trab 8,2, Galopp 8,8, Schritt 7,8, Rittigkeit 9,0, Gesamteindruck 8,5.

8,06 lautete die Gesamtnote für den zweitbesten Hengst, Don Indigo v. Don Index-Rascalino (Z.: Michael Lührs, Wagenfeld). Auch Don Indigo vertrat die Hannoveraner und wurde mit einer 7,8 im Trab, 8,2 in Galopp, Schritt und Gesamteindruck sowie der 8,0 für die Rittigkeit bedacht.

Fünfjährige

Das Gestüt Vorwerk stellte den besten Fünfjährigen, den auffälligen Dunkelfuchs Duracao v. Dimaggio-Argentinus, gezogen von der Familie Tegtmeyer auf Norderney. Er kam auf eine Gesamtnote von 8,21. Für Galopp und Rittigkeit erhielt er jeweils eine 8,4. Hinzu kamen eine 8,2 im Trab, 7,7 im Schritt und 8,3 für den Gesamteindruck.

8,12 lautete die vollständige Bewertung für den Zweitbesten, den KWPN-Hengst Asgard’s Ibiza v. Desperado-Jazz (Z.: Luc Boogert, Niederlande), Oldenburger Hauptprämiensieger 2017. Martin Determann hatte den Fuchs nach Münster geschickt und hörte dort folgende Noten für die einzelnen Kriterien: Trab 8,2, Galopp 7,9, Schritt 9,0, Rittigkeit 7,6, Gesamteindruck 8,2.

Wie Eurodressage berichtet, wird der Hengst nun übrigens von Juliane Brunkhorst weiter geritten.

Nicht bestanden

In beiden Gruppen gab es jeweils einen Hengst, der nicht auf die erforderliche 7,5 als Gesamtnote kam. Bei den Vierjährigen war das ein noch namenloser Sezuan-Sohn aus einer Mutter v. Jazz. Vor allen Dingen Trab und Rittigkeit (je 6,7) führten zu dem nicht ausreichenden Endergebnis von 7,19.

Bei den Fünfjährigen war es der DSP-Hengst Belami v. Belantis-Samba Hit II (Z.: Ralf Voß), der es nicht geschafft hatte. Er hatte im Trab eine 6,5, im Galopp eine 7,7, im Schritt eine 7,8, in der Rittigkeit eine 6,0 und im Gesamteindruck eine 6,8.

Das vollständige Ergebnis des letzten Sporttests in Münster-Handorf finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.