Neustadt/Dosse: Cornet Obolensky liefert 14-Tage-(Dressur)Test-Sieger

Hengstleistungsprüfung: 14-Tage-Test

(© Beelitz/St.GEORG)

Er hat noch keinen Namen, aber bereits den ersten Erfolg in der Tasche – das Landgestüt Celle schickte den Sieger des 14-Tage-Tests in Neustadt/Dosse, einen Springer, der den Dressurtest dominierte.

Cornet Obolensky-Stakkato-Mytens xx, so lautet die Abstammung des Hannoveraner Klassenprimus beim 14-tägigen Veranlagungstest im Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse. Züchter des Schimmels ist Joachim Adams in Linge, angemeldet worden war er vom Landgestüt Celle. Mit seiner 9,43 dominierte er sowohl das Springfeld als auch die Gesamtwertung, in der er am Ende auf eine 8,48 kam.

Knapp dahinter lieferte der ebenfalls dreijährige Rheinländer Don Amore v. Don Romanov-San Amour-Fürst Heinrich (Z.: Werner Rückgauer) mit 8,45 das zweitbeste Ergebnis. Er trat für den Stall Helgstrand an. In seiner Spezialdisziplin Dressur war er mit 8,54 jedoch „nur“ drittbester Hengst.

Hier hatte mit 8,7 Wild Love Woodlander die Nase vorn, ein Sohn des Wild Child, jenem Sohn der einstigen Weltmeisterin der jungen Dressurpferde, Woodlander Farouche, der auch schon in Schlieckau den Sieger gestellt hatte. Ein Riesenerfolg für Lynne Crowden, die Züchterin der Pferde! Der Hannoveraner Wild Love Woodlander ist das Ergebnis der Anpaarung mit einer For Compliment-Longchamp-Tochter.

Durchgefallen

Um den 14-Tage-Test zu bestehen, müssen die Hengste entweder eine Gesamtnote von 7,5 und besser erreichen, oder mindestens 8,0 in ihrer Disziplin. Dies gelang auch in Neustadt/Dosse nicht allen. Shaolan v. Shomari verpasste das Klassenziel mit einer 7,28 in Summe (Dressur 7,66, Springen 6,55). Daim v. DeLorean kam auf eine 6,85 insgesamt (7,41, 5,78). Moncler v. Millennium wurde mit 7,18 bewertet (7,54, 6,28) und ein noch namenloser Nachkomme des Totilas-Sohnes Governor von Adelinde Cornelissen verpasste seinen Eintrag ins Hengstbuch mit einer 7,05 (7,35, 6,43).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.