Springstar Gotha hat ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht

Ludger Beerbaum und Gotha bei den Europameisterschaften 2011 in Madrid.

Ludger Beerbaum und Gotha bei den Europameisterschaften 2011 in Madrid. (© Julia Rau)

Die nun 17-jährige Hannoveraner Stute Gotha, international hoch erfolgreich unter Ludger Beerbaum und Henrik von Eckermann, macht sich auch in ihrem zweiten Job als Mutter außergewöhnlich gut.

Facebook.com/HengststationBeerbaum

Die Fast-Millionärin Gotha ist eine sehr sehr liebevolle Mama! (© Facebook.com/HengststationBeerbaum)

Am Morgen des 24. März erblickte Gothas Tochter das Licht der Welt. Vater der Kleinen ist der Comme il faut-Sohn Comme le pere. Gotha selbst ist eine Tochter von Ludger Beerbaums ehemaligem Erfolgshengst Goldfever (Mutter v. Prestige Pilot-Drosselklang II). Und da Comme il Faut ein Sohn von Beerbaums Ratina Z ist, vereint das neue Erdenkind gleich drei Beerbaum’sche Klassepferde in seinen Genen.

Gotha war einst das erfolgreichste Pferd des Ludger Beerbaum. 2010 war er mit ihr Zweiter beim Weltcup-Finale in Genf. 2011 holten die beiden mit dem deutschen Team Mannschaftsgold bei den Europameisterschaften in Madrid.

Später übernahm Ludger Beerbaums ehemaliger Bereiter Henrik von Eckermann die Stute. Und auch für ihn sprang Gotha erfolgreich: Bronze mit dem Team bei den Europameisterschaften in Herning 2013, Teilnahme am Weltcup-Finale 2013 und an den Weltreiterspielen 2014. Hinzu kommen unter beiden Reitern unzählige Erfolge in schwersten internationalen Springen. Knapp 800.000 Euro hat Gotha in ihrem Leben zusammengesprungen. 2016 wurde sie aus dem Sport verabschiedet.

Nun genießt sie ihren aktiven Ruhestand als Mutter.

…. Gothas Tochter von Comme le père 😀… die ersten Meter, die Beine sind einfach noch zu lang…😀

Posted by Hengststation Beerbaum on Montag, 26. März 2018

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.