Schlagwort: Ponyreiter

Die Teilnehmer am Hamburger Pony-Derby

Die Teilnehmer am Hamburger Pony-Derby

Wenn sich vom 14. bis 16. Mai auf dem Hamburger Derby-Platz die „Großen“ beim Deutschen Dressur- und Springderby messen, dürfen auch die Ponydressurreiter nicht fehlen. Auch bei ihnen treten die besten Drei aus den Qualifikationen im Finale mit Pferde- bzw. Ponywechsel an. Hier die Teilnehmer 2015.

Pony EM: Springteam startet auf Rang drei, super Buschis!

Nicht ganz nach Wunsch verlief der Start für die Ponyequipe der
Springreiter. Zwei Reiter blieben fehlerfrei, einem unterlief ein
Springfehler aber Nummer vier erwischte einen denkbar schlechten Start:
Zwei Verweigerungen in einem Parcours, der es in sich hatte. Auch die
erste Hälfte der Vielseitigkeitsreiter ist schon Dressur geritten.

Pony EM: Gold für die deutsche Dressurmannschaft

Pony EM: Gold für die deutsche Dressurmannschaft

Es war
doch ein bisschen knapper als erwartet, aber auch die Mannschaftseuropameister 2014 in der
Ponydressur kommen aus Deutschland. Das Team setzte sich im irischen Millstreet mit 225,333 Punkten vor
die Mannschaften aus Großbritannien (222,257 Punkte) und den Niederlanden (216,667).

Millstreet: Deutschlands Ponyreiter bei der EM

Das Dressurturnier in Vierzon war die letzte Sichtung für die Ponyreiter vor den Europameisterschaften im irischen Millstreet vom 30. Juli bis 3. August. Im Anschluss wurden nun die Teilnehmer in allen drei Disziplinen benannt.

Vierzon: Deutsche und holländische Ponydressurreiter top

Meike Mende und Desert Rose waren auch im Finale der Pony-Dressurprüfungen im französischen Vierzon, zugleich entscheidende Sichtung für die EM in Millstreet (IRL) Ende Juli, das Maß der Dinge. Ansonsten schoben sich zwei Holländerinnen in die schwarz-rot-goldene Ponyphalanx.

Titelverteidigung geglückt! Hannover holt erneut Goldene Schärpe

Im sächsischen Seelitz wurde in diesem Jahr die Goldene Schärpe der Ponyreiter ausgetragen. Wie schon im Vorjahr ging der Sieg an das Team Hannover unter der Regie von Landestrainer Claus Erhorn. Und auch in der Einzelwertung gab es einen Triumph für Niedersachsen – allerdings für den Landesverband Weser-Ems.